Notfälle

Bei Baggerarbeiten rund 30 Granaten in Gartenanlage entdeckt

Immer noch wird in Deutschland Munition aus dem Zweiten Weltkrieg im Erdreich gefunden. So auch jetzt wieder bei Baggerarbeiten in einer Gartenanlage bei Rostock.
  • Von Cellesche Zeitung
  • 30. Juni 2022 | 02:07 Uhr
  • 30. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 30. Juni 2022 | 02:07 Uhr
  • 30. Juni 2022
Anzeige

Ribnitz-Damgarten (dpa) - Bei Baggerarbeiten in einer Gartenanlage in Ribnitz-Damgarten bei Rostock sind rund 30 Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Nach Angaben der Polizei von Mittwoch hatten Arbeiter am Dienstag auf einem Weg erste Munition freigelegt und dann das Ordnungsamt verständigt.

Nach einer Sichtung wurden Spezialkräfte vom Munitionsbergungsdienst hinzugezogen. Sie fanden etwa 30 weitere Granaten. Es handele sich nach ersten Erkenntnissen um Splitter-, Hand- und Panzergeschossgranaten.

Die Polizei empfahl, beim Fund von Kampfmitteln jeder Art umgehend die nächste Ordnungsbehörde oder Polizeidienststelle zu benachrichtigen. Solche Gegenstände sollten auch nicht berührt werden. Davon könnten Explosionsgefahr, Vergiftungen oder umweltschädigende Gefahren ausgehen.

© dpa-infocom, dpa:220629-99-842553/3