Sport am Sonntag

Eintracht Celle siegt - SVA schafft Sensation

Was für einSonntag: Fußball-Oberligist Eintracht Celle schaffte eine Überraschung, den Handballerinnen des SV Altencelle gelang gar eine Sensation.
  • Von Oliver Schreiber
  • 02. Okt. 2022 | 18:36 Uhr
  • 02. Okt. 2022
Der MTV Eintracht Celle schaffte gegen den Heeslinger SC eine Überraschung. Hier grätscht Luca van Eupen (am Boden), Torschütze zum 1:0, gegen Heeslingens Justin Bretgeld.
  • Von Oliver Schreiber
  • 02. Okt. 2022 | 18:36 Uhr
  • 02. Okt. 2022
Anzeige
Celle.

Überraschung gelungen: Fußball-Oberligist MTV Eintracht Celle hat am Sonntagmittag vor rund 250 Zuschauern in der Wilharm-Arena Aufstiegsaspirant Heeslinger SC mit 2:1 (1:0) bezwungen und sich etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Die Celler Tore erzielten Luca van Eupen und Alexander Laube (81.), für Heeslingen traf Justin Spremberg (85.). "Das war eine Klasseleistung von uns. Der Sieg war verdient und natürlich auch unheimlich wichtig für uns", erklärte MTVE-Trainer Hilger Wirtz.

Landesligist VfL Westercelle kam hingegen bei Landesligist SV Lindwedel-Hope unter die Räder. Am Ende hieß es 1:6, die Schwarz-Gelben rutschten dadurch auf den letzten Tabellenplatz ab. Den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer markierte Tim Cewe (57.). "Wir sind am Ende in einen Konter nach dem anderen gelaufen", zürnte VfL-Coach Sebastian Zich.

In der Bezirksliga sorgt Aufsteiger TuS Hermannsburg weiter für Furore. Die Blau-Gelben gewannen bei Eintracht Munster mit 3:0 (0:0). Henry Struwe schnürte einen Doppelpack (47./80.), Julian Lenz steuerte den dritten Treffer bei. Die Hermannsburger sind Dritter.

Die SG Eldingen unterlag hingegen Spitzenreiter TV Jahn Schneverdingen mit 2:4 (0:2) und ist nunmehr Zehnter. Durch Tore von Christopher Lemp (60.) und Lennart Lahme egalisierten die Blau-Weißen einen 0:2-Rückstand und nährten die Hoffnungen auf einen Punktgewinn. Doch zwei späte Gegentreffer besiegelten letztlich die Niederlage.

Für eine Sensation sorgten am Sonntagabend die Drittliga-Handballerinnen des SV Altencelle. Der Aufsteiger aus der Oberliga gewann beim ehemaligen Zweitligisten und verlustpunktfreien Spitzenreiter TV Hannover-Badenstedt mit 27:26.

(ausführliche Berichte folgen)