Marathon-DM

Drei Celler Speedskater auf Podest

Dreimal Silber für Celler Speedskater: Thomas Rumpf, Rainer Rudolph und Sandra Schewe fuhren bei den Deutschen-Meisterschaften im Marathon auf den zweiten Rang.
  • Von Heiko Hartung
  • 04. Okt. 2022 | 09:05 Uhr
  • 04. Okt. 2022
  • Von Heiko Hartung
  • 04. Okt. 2022 | 09:05 Uhr
  • 04. Okt. 2022
Anzeige
Celle.

Bei der Deutschen Meisterschaft der Speedskater über die Marathondistanz haben es die Celler Sportler dreimal auf das Podium geschafft. Auf dem drei Kilometer langen Rundkurs durch Groß-Gerau (Hessen) konnte sich Martin Rumpf lange unter den Spitzenläufern halten. Aber die Favoriten gaben keine Ruhe. Am Ende fand sich Rumpf in einer dreiköpfigen Verfolgergruppe wieder und musste sich am Ende mit Rang vier bei den Aktiven und Rang sechs in der Gesamtwertung zufriedengeben. „Im Nachhinein betrachtet, hätte ich es etwas anders fahren können“, so der 22-Jährige.

Felix Byrne und Thomas Rumpf in einer Fahrergruppe

Felix Byrne hing nach dem Start ebenfalls an der Spitzengruppe, musste aber abreißen lassen. Er landete in der Gruppe von Celles Routinier Thomas Rumpf. Dieser hatte bis zu diesem Zeitpunkt ein ruhiges Rennen. Doch das Tempo verschärfte sich und die älteren Sportler wurden nach und nach Opfer der Attacken.

Rumpf mit Silber der AK60

Auch Thomas Rumpf fand sich bald hinter der Gruppe zusammen mit einem weiteren Sportler wieder. Die kämpften sich zu zweit über die Strecke. „Ich kam mir vor, wie die Ausreißer bei der Tour de France, die immer kurz vor der Ziellinie eingeholt werden.“ Aber die beiden hatten Glück und retteten sich nach 28 Kilometern zu zweit mit 20 Sekunden vor den Verfolgern ins Ziel, was für Rumpf Silber in der Altersklasse 60 bedeutete.

Byrne knapp Vierter der Junioren

Felix Byrne gewann den Zielsprint der in der Gruppe verbliebenen Sportler. Unglücklicherweise waren drei Sportler seiner Altersklasse in den Gruppen vor ihm, so dass auch er das Podium knapp als Vierter der Junioren verpasste.

Rainer Rudolph wird Zweiter der AK75

Die zweite Medaille sicherte sich Rainer Rudolph in der Altersklasse 75. Nach dem Start fuhr er zunächst alleine, bis er zu einer kleinen Gruppe aufschloss, wo er wieder seine Kräfte sammelte. Während des Rennens holte seine Gruppe einen weiteren Sportler der AK75 ein. Beide wussten damit, dass der Titel im Zielsprint entschieden wird. Am entschied das Zielfoto gegen Rudolph, der aber mit seinem Lauf die zweite Silbermedaille für Celle holte.

Bei den Frauen wird Sandra Schewe Deutsche Vizemeisterin

Das gute Ergebnis rundet Sandra Schewe bei den Frauen ab. Sie hielt sich zu Beginn in der Spitzengruppe, fiel dann jedoch mit zwei weiteren Sportlerinnen zurück und wurde deutsche Vizemeisterin – die dritte Silber Medaille für die Residenzstadt.

Janek Weber dominiert Jugendrennen

Das im Rahmen der Veranstaltung ausgetragene Jugendrennen über zehn Kilometer entschied Janek Weber im Alleingang überlegen für sich.