Bezirksmeisterschaften

Erfolgreich im heimischem Ring

Bezirksmeister! Diesen Titel tragen nun die VfK-Boxer Maxim Simon, Vincenzo Zimmermann und Justin Epp. So verliefen ihre Kämpfe bei den Wettkämpfen in Celle.

  • Von Katharina Jäger
  • 15. Jun 2022 | 14:56 Uhr
  • 16. Jun 2022
  • Von Katharina Jäger
  • 15. Jun 2022 | 14:56 Uhr
  • 16. Jun 2022
Anzeige
Celle.

Boxen vor dem heimischen Publikum, darauf hatten sich die Boxer und ihre Trainer vom VfK Celle gefreut. Zwar konnten einige VfK-Athleten nicht antreten, weil ihnen ein Gegner fehlte. Dennoch schickte der Boxverein mit Maxim Simon, Vincenzo Zimmermann und dem amtierenden Deutschen Meister Justin Epp immerhin noch drei Boxer bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Celle in den Ring. Und alle waren erfolgreich.

Sparringskampf für kleinstes VfK-Talent Maxim Simon

Maxim Simon – kleinstes Talent im Verein – trat als Erstes an. „Sein eigentlicher Gegner ist nicht erschienen, sodass sein zweites Finale ausfallen musste. Aber da in der 40-Kilogramm-Klasse ebenfalls ein Gegner ausgefallen ist, konnten wir zumindest einen Sparringskampf organisieren“, sagt VfK-Vorsitzender Wilfried Weißmann. Da der Kampf am Ende ohne Wertung ausging, wurden beide Athleten – Simon und Mahmud Majid vom BC Hildesheim – mit einer Medaille ausgezeichnet.

Lob von VfK-Vorsitzendem Wilfried Weißmann

„Wie auch schon in seinen letzten beiden Kämpfen, setze Maxim die Traineranweisungen von Jakob Deines und Manuel Truffel perfekt um und beherrschte so seinen Gegner drei Runden lang“, lobt Weißmann Simons Leistung.

Vincenzo Zimmermann ist ebenfalls bei Bezirksmeisterschaften erfolgreich

Auch Vincenzo Zimmermann überzeugte in seinem Duell gegen den Braunschweiger Daniel Serbinovsky. Durch intensives Training hatte sich der Celler in den vergangenen Wochen von Woche zu Woche steigern können, so der Vorsitzende des Boxvereins. „Dieses Training hat sich im Kampf ausgezahlt. Der Gegner hat kontinuierlich versucht, Vincenzo anzugreifen. Aber dieser hielt sich weitestgehend an die vereinbarte taktische Linie und konnte so viele Angriffe des Gegners kontern.“ Am Ende gewann er den Kampf und wurde Bezirksmeister.

Amtierende Deutsche Meister Justin Epp wurde Favoritenrolle gerecht

Der amtierende Deutsche Meister Justin Epp trat gegen Hendik Falke vom SC Saaletal an. Der Gegner präsentierte sich gut vorbereitet und machte es Epp nicht leicht. „Dennoch setzte Justin immer wieder klare Akzente und gewann so den Kampf klar“, erzählt Weißmann. „Damit hat Justin mit seinem Trainer Eugen Weigel den dritten Bezirksmeistertitel für uns geholt.“ Ein erfolgreicher Tag für den VfK Celle.

Celler Trainingsgespann: Hartes Training zahlt sich aus

„Die Meisterschaft hat uns wieder gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und dass sich hartes Training stets auszahlt“, so die einhellige Meinung des Celler Trainergespanns Jakob Deines und Manuel Truffel. (kaj)