Regionsoberliga Männer

Alter Bekannter ist wieder da – und will bleiben

Als Neuling vor einer schweren Saison: Das Ziel von Aufsteiger MTV Fichte Winsen ist der Klassenerhalt in der Regionsoberliga. So soll es klappen.
  • Von Stefan Mehmke
  • 20. Sept. 2022 | 11:19 Uhr
  • 20. Sept. 2022
  • Von Stefan Mehmke
  • 20. Sept. 2022 | 11:19 Uhr
  • 20. Sept. 2022
Anzeige
Winsen.

In die Handball-Regionsoberliga der Männer kehrt ein alter Bekannter zurück. MTV Fichte Winsen spielt wieder auf der früheren Bezirksebene und tritt damit in die Fußstapfen der alten Recken um die Dynastien Ebel und Constabel. Die Männer von der Aller ließen in der Regionsliga Süd die HSG Wathlingen-Adelheidsdorf hinter sich und schafften den Aufstieg.

Schwere Gegner warten auf Winsen

Doch die Mannschaft von Trainer Uwe Lehmann steht vor einer schweren Saison: Als Neuling müssen sich die Winser gleich mit drei Absteigern (Müden, Westercelle und HBV) herumschlagen, zum anderen verzichtete Staffelsieger TV Jahn Schneverdingen auf den Aufstieg, und mit MTV Soltau II ist eine ganz erfahrene Mannschaft mit von der Partie. So zählt Lehmann Schneverdingen, den HBV sowie HSG Heidmark II zu den Topfavoriten.

Vorbereitung nicht optimal

Die Vorbereitung verlief alles andere als optimal. Sämtliche Vorbereitungsspiele bestritt der MTV mit einer Mischung aus 1. und 2. Mannschaft. „Das macht sich auch spielerisch bemerkbar, zumal wir die Kreisläuferposition neu besetzen müssen“, so der Coach. Denn Bendix Hoefs, als Kreisläufer vergangene Saison mit 64 Toren in elf Spielen bester Torschütze des Teams, geht zum Studium nach Kiel.

Test gegen HSV Hannover war Höhepunkt

Ein Höhepunkt war der Test gegen den Drittligisten HSV Hannover, der unter sportlichen Gesichtspunkten natürliche mehrere Nummern zu groß war, aber für die MTV-Spieler ein großes und lehrreiches Ereignis darstellte.

Frischer Wind aus Jugend und 2. Herren

Weitere Probleme werden in der Saison auf die Fichte-Männer zukommen, da die Hälfte der Mannschaft studiert oder beruflich (Bundeswehr, Polizei) nur sporadisch zum Training kommt. „Zielvorgabe ist trotzdem der Klassenerhalt“, sagt Lehmann und hofft, dass die Neuen aus der Jugend und der 2. Mannschaft frischen Wind reinbringen.

Auftakt gegen Adendorf-Scharmbeck

Ein bisschen mehr Zeit als geplant hat der Coach zudem für zusätzliche Trainingseinheiten, denn auf Wunsch des Gegners ist das für den 17. September geplante Auftaktspiel gegen Schneverdingen verlegt worden. Erstes Spiel jetzt: zu Hause am Samstag, 24. September, gegen die SG Adendorf-Scharnebeck.

Kader des MTV Fichte Winsen: Niklas Walter Leon Hermann im Tor; Linus Neuse, Max Kaschytza, Daniel Walter, Nico Wahl, Florian Wernicke, Marc Förster, Lukas Constabel, Marlon Purser, Kevin Rohde, Ben Lindner, Markus Mehls, Ole Kasten, Fabian Schlesier.

Neuzugänge: Kapitän Fabian Schlesier und Ole Kasten (beide 2. Mannschaft), Ben Lindner (A-Jugend).

Abgänge: Bendix Hoefs (Studium), Luca Olbrich und Tim Albert (beide 2. Mannschaft).