Beachhandball

Dämpfer im Viertelfinale bei Beachhandball-Meisterschaft

Altenceller Handballerin Lara Niemann und die Beach Unicorns Hannover gewannen bei der Meisterschaft alle Gruppenspiele, doch im Viertelfinale war Schluss.

  • Von Katharina Jäger
  • 08. Aug. 2022 | 18:05 Uhr
  • 08. Aug. 2022
Aufgrund der relativ guten Saison hatten sich Lara Niemann (am Ball) und ihr Team bei der Deutschen Meisterschaft mehr erhofft.
  • Von Katharina Jäger
  • 08. Aug. 2022 | 18:05 Uhr
  • 08. Aug. 2022
Anzeige
Cuxhaven.

Das Aus im Viertelfinale – eigentlich hatten sich das Altencelles Handballerin Lara Niemann und ihre Beach Unicorns Hannover anders vorgestellt. Die Mannschaft von Trainer Dennis Glaser kam gut ins Turnier und gewann bei der Deutschen Meisterschaft (DM) im Beachhandball in Cuxhaven am Freitag- und Samstagvormittag alle Gruppenspiele. Als Gruppensieger gingen die Beachhandballerinnen am Samstagabend ins Viertelfinale gegen die BHC Sanddevils Youngstars – und verloren die Partie.

Lara Niemann: Erste Halbzeit im Viertelfinale noch für uns entschieden

„Die erste Halbzeit konnten wir noch für uns entscheiden“, erzählt Niemann. Die zweite habe ihr Team verloren. „Vorn haben wir unsere Dinger nicht reingemacht und hinten nicht gut gestanden.“ Und auch das anschließende Shoot-Out ging an die Gegnerinnen.

Beachhandballerinnen aus Herrenhausen-Hannover wurden Sechster

„Das war ein ganz bitterer Abend für uns“, so die 21-Jährige – auch wenn man es den anderen natürlich gönne. Niemanns Mannschaft hatte eigentlich eine relativ gute Saison gespielt. Nun erhielten die Unicorns einen „Dämpfer“. Doch sie seien nicht die einzigen gewesen. Bei den Männern scheiterten ebenfalls viele Favoriten in der Gruppenphase oder auch im Viertelfinale.

Nach drei Monaten ist die Beachhandball-Saison erst einmal vorbei. Bevor Lara Niemann im Sand wieder angreift, startet sie am 10. September mit dem SV Altencelle in die neue Hallenserie. 

Die Beachhandballerinnen aus Herrenhausen-Hannover spielten am Sonntag noch um die weiteren Plätze. Niemann: „Wir sind am Ende Sechster geworden.“

In der zweiten Vorbereitungsphase mit SV Altencelle

Lange über das Wochenende nachdenken kann Niemann nicht, denn bald beginnt für ihren Heimatverein SV Altencelle schon die neue Hallensaison. „Wir sind mitten in der zweiten Vorbereitungsphase.“ Der Übergang vom Sand in die Halle sei fließend. Wegen ihres abgestimmten Trainings habe sie trotz des Beachhandballs keine Trainingseinheit in Altencelle verpasst.

Hoffnung auf eine bessere deutsche Beachhandball-Meisterschaft 2023

Auch wenn das Ergebnis am Ende etwas enttäuschend war, ist Niemann froh, dabei gewesen zu sein. „Ich konnte viel lernen.“ Sie hofft, dass sie nächstes Jahr bei der DM besser abschneiden.