Regionsoberliga Männer

Celler „Bären“ auf Beutezug an der Fischstraße

Der HBV 91 Celle muss beim heimstarken Aufsteiger Bienenbüttel antreten. Die "Bären" plagen allerdings Personalprobleme.
  • Von Stefan Mehmke
  • 25. Nov. 2022 | 13:35 Uhr
  • 25. Nov. 2022
Schwere Verletzung: HBV-Spieler Pascal Bolay (am Ball) hat sich die Mittelhand gebrochen.
  • Von Stefan Mehmke
  • 25. Nov. 2022 | 13:35 Uhr
  • 25. Nov. 2022
Anzeige
Celle.

Weitere schwere Aufgabe für den HBV 91 Celle in der Handball-Regionsoberliga der Männer. Die „Bären“ werfen am Sonntag um 16 Uhr in der Ebstorfer Halle an der Fischstraße die Angel aus. Dort wartet der starke Aufsteiger TSV Bienenbüttel auf die 91er. Der Gastgeber überraschte bereits den VfL Westercelle und gewann anschließend in Lüneburg. Zwei Siege in Serie und viele starke Heimspiele machen die Gastgeber durchaus zum Favoriten.

Mittelhandbruch bei Pascal Bolay

Zumal die Celler personelle Probleme haben. Der zuletzt so starke Pascal Bolay hat sich die Mittelhand gebrochen, die Einsätze von Max Kentel und Matthias Reinbold sind fraglich. Dafür sind Matteo Stechert und Christian Sievert wieder einsatzbereit. Und Thorven Bahr hat gegen Schneverdingen das erste Mal auf der Mitte prima Regie geführt. Die Leistung stimmte also trotz knapper Besetzung und der Niederlage beim Favoriten. „Das macht Hoffnung, warten wir es mal ab“, sagt Trainer Moritz Kaplick.