Regionsoberliga Frauen

„Heiße Kiste“ am Höllenberg für TuS Bergen II

Erwartet die Damen des TuS Bergen II ein "Höllenritt am Höllenberg"? Auf jeden Fall soll ein Sieg her.
  • Von Stefan Mehmke
  • 25. Nov. 2022 | 12:15 Uhr
  • 25. Nov. 2022
Bergens Swantje Bestmann (am Ball), hier im Duell mit Celles Pia Wolschendorf, muss mit ihrem Team bei der SG Luhdorf/Scharmbeck bestehen.
  • Von Stefan Mehmke
  • 25. Nov. 2022 | 12:15 Uhr
  • 25. Nov. 2022
Anzeige
Bergen.

In einem Nachholspiel in der Handball-Regionsoberliga der Frauen steht TuS Bergen II enorm unter Druck. Die Damen reisen zur SG Luhdorf/Scharmbeck. Anpfiff der Partie zwischen Schlusslicht und dem Vorletzten ist am Sonntag um 18 Uhr in der Peter-Wind-Halle am Höllenberg.

Bei einer Niederlage wird es ungemütlich

Die Partie dürfte eine „heiße Kiste“ werden. „Ein Erfolg würde uns endlich mal wieder gut zu Gesicht stehen“, sagt Trainer Dominik Blancbois klipp und klar. Denn er weiß: Ansonsten wird es echt ungemütlich. Als Zehnter liegt Bergen derzeit auf einem Abstiegsrang, hat zwei Pluspunkte auf dem Konto, genauso wie Schlusslicht Luhdorf. Dass die Qualität da ist, bewies das Derby beim HBV 91 Celle, auch wenn Bergen das Spiel letztlich unglücklich verlor. „Wir müssen es hinbekommen, durchschlagskräftiger zu agieren. Da tun wir uns zu oft schwer“, fordert Blancbois.