Oldies in Hochform

SVA-Handballer sind überraschend Senioren-Kreismeister

Vier Celler Handballteams kämpften um den Kreismeistertitel der Senioren. Am Ende feierten der SV Altencelle - und es wurde sehr emotional.

  • Von Stefan Mehmke
  • 11. Jan. 2023 | 13:00 Uhr
  • 11. Jan. 2023
Bei der Celler Kreismeisterschaft der Senioren stand der Spaß im Vordergrund.Den Titel holte sich etwas überraschend der SV Altencelle.
  • Von Stefan Mehmke
  • 11. Jan. 2023 | 13:00 Uhr
  • 11. Jan. 2023
Anzeige
Bergen.

Beim SV Altencelle läuft es im Handball auf allen Ebenen wie am Schnürchen. Jetzt holten die SVA-Senioren einen der begehrtesten Titel in ihrem Sport: die Celler Kreismeisterschaft der Senioren. Die Rot-Gelben gewannen in der Heisterkamp-Halle in Bergen vor der HSG Adelheidsdorf/Wathlingen, Gastgeber TuS Bergen und dem ersatzgeschwächten VfL Westercelle, der diesmal keinen Punkt holte.

Westercelle als fairer Verlierer

Den Westercellern steckte die knallharte Vorbereitung am Vorabend im Bowling-Center Wietzenbruch richtig in den Knochen. Aber die Schwarz-Gelben zeigten sich als faire Verlierer: „Das hat von Freitag bis Samstag Spaß gemacht. Und Altencelle hat den Turniersieg wirklich verdient. Die waren eben mal dran“, sagte VfL-Betreuer Michael Meyer, allerdings mit tränenerstickter Stimme. Verständlich, denn nachdem alle anderen Teilnehmer die Ehrentafel bereits lässig eingesackt hatten, kann sich an einen Altenceller Erfolg kaum noch jemand erinnern. Auch gewiefte SVA-Historiker fanden keinen Turniersieg in ihren aktuellen Aufzeichnungen und mussten in ihren Annalen Jahre zurückgehen.

Reinhard "Tuscho" Roselieb freute sich mit dem SVA über "die Genugtuung".

Kein Wunder, dass sich SVA-Handball-Legende Reinhard „Tutscho“ Roselieb total ergriffen zeigte, die Ehrentafel gar nicht mehr hergeben wollte und die Trophäe nach einer ausführlichen Tagung beim Griechen in Bergen und im "Engel" sogar mit in sein warmes Bett nahm. „Es hat superviel Spaß gemacht. Wir haben jahrelang auf die Mütze bekommen. Das war jetzt schon eine kleine Genugtuung", sagte Roselieb.

SVA ist nicht zu stoppen

Die Altenceller, die sich mit Felix Michelmann und Henrik Weinmann „Frischfleisch“ in die Truppe geholt hatten, gewannen gleich gegen den amtierenden Meister und Seriensieger der vergangenen Jahre aus Wathlingen. Der war überrascht und ein wenig angefressen – und das Altenceller Glück nahm seinen Lauf. Gastgeber TuS Bergen wollte dem SVA noch mal in die Suppe spucken, aber daraus wurde nichts, weil es beim SVA richtig gut lief. Westercelle nahm die Schlappe locker.

Altenceller ist bester Spieler

Roselieb hofft jetzt, dass die Meisterschaft weiter eine Zukunft hat, denn die Zahl der teilnehmenden Klubs wird immer kleiner. Aus seiner Sicht wäre das Ausweiten über die Kreisgrenzen eine Chance. Der engagierte Organisator Rainer Hövermann dankte wie stets dem Ausrichter, allen Teilnehmern und vor allem den tapferen Schiris. Als besten Spieler benannte er Henrik Weinmann.