Landesliga

Trainer des VfL Westercelle fordert richtige Einstellung

Der VfL Westercelle empfängt Oberliga-Absteiger TB Uphusen und muss eine klare Leistungssteigerung zeigen. Der Trainer spricht von einer "Einstellungssache".

  • Von Lisa Brautmeier
  • 22. Sept. 2022 | 19:00 Uhr
  • 22. Sept. 2022
  • Von Lisa Brautmeier
  • 22. Sept. 2022 | 19:00 Uhr
  • 22. Sept. 2022
Anzeige
Westercelle.

Erst einmal konnten die Fußballer des VfL Westercelle in dieser Saison einen Sieg in der Landesliga bejubeln. Die nächste Chance gibt es am Sonntag. Um 15 Uhr empfängt der VfL den TB Uphusen an der Wilhelm-Hasselmann-Straße. Uphusen hat derzeit eine Negativserie von fünf Ligapleiten in Folge vorzuweisen. Diese Serie soll aus Westerceller Sicht natürlich fortgesetzt werden.

VfL-Trainer hadert mit Leistung

Uphusen liegt vor dem achten Spieltag nur einen Rang hinter dem VfL auf dem ersten Abstiegsplatz. Die Statistik spricht für ein Spiel auf Augenhöhe, ob das auch tatsächlich eintritt, ist laut Westercelles Trainer Sebastian Zich eher fraglich. „Momentan ist die Qualität unseres Spiels nicht berauschend. Wenn wir wieder nur die Leistung vom vergangenen Spieltag bringen, könnten wir am Sonntag von Uphusen überrannt werden“, sagt Zich. Zwar hatte sein Team zuletzt beim FC Hambergen kurz vor Schluss noch ein 2:2 geholt, aber in der ersten Halbzeit hatte der VfL kaum etwas zustande gebracht.

Einstellung muss stimmen

Vor heimischer Kulisse muss der Gastgeber dieses Mal von Beginn an wach sein. „Das ist auch eine Einstellungssache“, sagt Zich. Diese habe im Spiel gegen Hambergen zunächst komplett gefehlt. Erst in Durchgang zwei wurde es besser. „Dabei sind wir eine Mannschaft, die über das Kämpferische und über den Einsatz kommt und weniger über das Spielerische“, sagt Zich. Genau das könnte auch am Sonntag ein Faktor werden. „Wir müssen erst einmal in die Zweikämpfe kommen, um an den Ball zu gelangen“, so der VfL-Coach. Alles andere müsse man abwarten und schauen, wie sich das Spiel entwickelt.

„Man bekommt in dieser Liga nichts geschenkt“, sagt Zich. Auch nicht gegen ein Team, das letztmals am 2. Spieltag gepunktet hat. Dabei hat Uphusen in der vergangenen Saison noch in der Oberliga gekickt. „Natürlich erwartet man dann, dass sie etwas mehr Punkte hätten. Andererseits hatten sie auch einen wirklich großen Aderlass. Es ist nicht einfach, zahlreiche neue Spieler zu bekommen“, sagt Zich, der selbst immer noch mit der eigenen Personalsituation hadert. Zwar hatte sich diese zuletzt leicht gebessert, „aber wir sind noch lange nicht komplett“, so Zich. Unter anderem fehlen Lennart Röhrs und Calvin Smith verletzungsbedingt. Hinter dem Einsatz von Angreifer Eric Schlumbohm steht noch ein Fragezeichen. Daher sei noch unklar, welche Spieler gegen Uphusen auf dem Platz stehen werden.

"Tag der Amateure" beim VfL Westercelle

Die Landesliga-Begegnung wird am Sonntag nur eines von mehreren sportlichen Highlights an der Wilhelm-Hasselmann-Straße sein. Das Fußballmagazin „11 Freunde“ veranstaltet den „Tag der Amateure“. Angesichts dessen wird ein Team des Magazins mit Videografen auf der Westerceller Anlage vorbeischauen. Neben dem Landesligateam spielt auch die zweite Herrenmannschaft (13 Uhr) und bereits ab 10 Uhr wird ein U7-Spieltag ausgerichtet.