Vorbereitungsspiele

MTV Eintracht dominiert - Westercelle schippt

Fußball-Oberligist MTV Eintracht Celle hat sein Testspiel gegen Landesligist Kästorf ohne einige Stammkräfte gewonnen. Viele Tore und ein tolles Comeback eines Langzeitverletzten gab es beim Test des Landesligisten VfL Westercelle gegen Marathon Peine. Vor Anpfiff kamen Schneeschaufeln zum Einsatz.
  • Von Heiko Hartung
  • 22. Jan. 2023 | 19:45 Uhr
  • 22. Jan. 2023
Laurin Bonk (links, gegen die Kästorfer Joe Brandt und Ardit Zeqiri) zirkelt eine Flanke vors Tor. Der Außenstürmer des MTV Eintracht Celle wurde nach der Pause mit Wadenproblemen vorsorglich ausgewechselt.
  • Von Heiko Hartung
  • 22. Jan. 2023 | 19:45 Uhr
  • 22. Jan. 2023
Anzeige
Celle.

Alles andere als Käse war das Vorbereitungsspiel von Fußball-Oberligist MTV Eintracht Celle gegen SSV Kästorf. Die Blauweißen schlugen den Klub aus der Landesliga Braunschweig am Samstag mit 2:0. Auf dem Kunstrasen in Westercelle traf zunächst Luca van Eupen (36.), Tom Schaper erhöhte per Strafstoß (44.). Dem Elfmeter war ein Foul an van Eupen vorausgegangen. „Auch wenn wir in der zweiten Hälfte nicht mehr so zielstrebig aufs Tor gespielt haben, bin ich zufrieden. Wir waren sehr dominant und passsicher“, zog MTVE-Coach Hilger Wirtz Bilanz. Kästorf gelang über 90 Minuten nur ein Torabschluss.

Celles Luca van Eupen (hinten, gegen Kästorfs Laurent Salijevic) erzielte ein Tor und holte den Elfmeter zum 2:0 heraus. Rechts: Yalcin Agackiran.

Ohne von Elmendorff und Ehlers

Die Celler traten mit überschaubarem Kader von 13 Feldspielern an; unter anderem fehlten die Stammkräfte Hilger von Elmendorff und Yannik Ehlers. Dafür kamen Leute aus der zweiten Reihe wie Oury Diallo Keita oder Talal Selo zum Einsatz.

Vor Anpfiff ist Schneeschippen angesagt

Mehr Tore bekamen die Zuschauer gestern beim Test von Landesligist VfL Westercelle zu sehen. Gegen den Kreisligisten TSV Marathon Peine gewann die Elf von Trainer Sebastian Zich auf Kunstrasen mit 7:4. „Wir mussten vor dem Anpfiff den Schnee vom Platz schippen. Da waren alle Spieler schon warm“, so Zich.

VfL-Spieler Philip Boie war nach monatelanger Verletzung bei seinem Comeback gegen Peine sofort im Spiel und erzielte das 1:0 (4.) per direkt verwandeltem Freistoß.

Philipp Boie trifft per Freistoß

Tolles Comeback: Philip Boie traf bei seinem ersten Einsatz nach monatelanger Verletzungspause per direktem Freistoß zum 1:0 (4.). Allerdings lag VfL zur Pause mit 1:2 hinten. Doch dann trafen noch Tim Runge, Niklas Haase, Kevin Gerecke (2), Fabian Woitschek und Eric Schlumbohm.

Niederlage für TuS Hermannsburg

Bezirksliga-Aufsteiger TuS Hermannsburg verlor gestern in Munster auf Kunstrasen gegen Landesligist Teutonia Uelzen mit 3:7. Die TuS-Tore erzielten Mika Höppner (2) und Kolja Heydecke.