Schulmeisterschaften

HBG-Fußballer zurück auf der Erfolgswelle

Die ersten Hürden hat die Fußball-Schulmannschaft des Hermann-Billung-Gymnasium bereits erfolgreich genommen. Doch am Ziel ist ds Team noch nicht.
  • Von Jens Tjaden
  • 28. Juni 2022 | 15:50 Uhr
  • 28. Juni 2022
  • Von Jens Tjaden
  • 28. Juni 2022 | 15:50 Uhr
  • 28. Juni 2022
Anzeige
Celle.

Nach zweijähriger coronabedingter Pause ist die Schulfußball-Mannschaft des Hermann-Billung-Gymnasiums Celle erneut beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ dabei. Von 2017 bis 2019 hatten sich die Teams der Trainer und Lehrer Bert Schmidt und Dirk Apitius dreimal in Folge für die Endrunde um die deutsche Meisterschaft qualifiziert. Das ist erneut das Ziel.

In diesem Jahr starteten die Schülerteams in drei Altersklassen. Der Auftakt im Celler Kreisentscheid verlief erfolgreich: In den Duellen mit den Oberschulen Wathlingen und Lachendorf sowie den Gymnasien Hölty und Ernestinum behielten alle Billunger die Oberhand.

Beim folgenden Regionsentscheid in Egestorf war für die jüngsten Billunger Schluss. Somit nahmen noch die Altersklasse II und III die Reise zur Bezirksrunde auf. Aus Bremervörde kehrte der älteste Jahrgang als Bezirksmeister nach Celle zurück. Der Jahrgang 2006 bis 2007 blieb in den Begegnungen gegen KGS Sittensen, Johanneum Lüneburg und Gymnasium Osterholz jeweils siegreich.

Am 9. Juli werden die Celler bei der Niedersachsenmeisterschaft auf die Meister der drei anderen Bezirke Braunschweig, Hannover und Weser-Ems treffen. „Wenn wir uns zum vierten Mal für die deutsche Meisterschaft qualifizieren würden, wäre das natürlich ein Traum“, sagt Lehrer Bert Schmidt. (tja)

Zur Mannschaft gehören: Justus Schulenburg, Max Hoppenstedt, Linus de Fockert, Matti Tjaden, Emil Roselieb, Hannes Reichel, Lukas Schmelzer, Dominik Reich, Henry Lohmann, Jannik Behrendt, Robert Clemens, Marlon Bauer, Max Kunze und Till Heidemann, Trainer: Bert Schmidt, Dirk Apitius, Ole von Hörsten, Marvin Beins.