Jugendfußball

Westerceller U18 empfängt „beste Mannschaft“

Der Trainer der Westerceller U18 hat die Qual der Wahl: Der Konkurrenzkampf innerhalb des Teams ist hoch. Sein Team empfängt am Samstag den FC Verden.
  • Von Philip Wolf
  • 22. Sept. 2022 | 11:22 Uhr
  • 22. Sept. 2022
  • Von Philip Wolf
  • 22. Sept. 2022 | 11:22 Uhr
  • 22. Sept. 2022
Anzeige
Celle.

Nach drei Spielen in der Fußball-Landesliga ist die U18 des VfL Westercelle den Erwartungen gerecht geworden. Sieben Punkte bedeuten die Tabellenführung. Am Samstag um 12 Uhr ist der FC Verden 04 zu Gast. „Wir wollen natürlich das Spiel gewinnen und freuen uns auf einen Vergleich mit der wahrscheinlich besten Mannschaft in unserer Staffel“, blickt VfL-Trainer Daniel Weiss voraus.

Großer Konkurrenzkampf

Es steht ein spannendes Duell bevor, denn auch Westercelle bringt viel Qualität mit. Weiss lobt den großen Konkurrenzkampf in den eigenen Reihen. „Leider müssen wir immer wieder Jungs enttäuschen, weil nicht alle spielen können oder es in den Kader schaffen. Hier geht es gar nicht darum, dass die Jungs, die nicht spielen, es schlecht machen, sondern einfach einige Jungs es noch einen Tick besser machen“, erklärt der Coach.

U16-Mannschaften gegen Topteams

Die U16-Landesligisten treffen am Samstag auf die beiden Führenden der Tabelle. Der VfL Westercelle hatte den amtierenden Spitzenreiter JFV Heeslingen niedergerungen (2:1) und will diesen Schwung nun ins Duell gegen den neuen Primus JSG Ilmenautal (12.30 Uhr) mitnehmen. Auch Fortuna Celle hat mit einem klaren Sieg gegen Güldenstern Stade (5:0) Selbstvertrauen getankt und empfängt um 16 Uhr Heeslingen.

Bezirksliga-Teams gefordert

Die U14 des VfL Westercelle ist aktuell Tabellenzweiter und will diese Position am Freitagabend um 18 Uhr beim SV Soltau verteidigen. Für den ESV Fortuna Celle geht es am Samstag um 13 Uhr zu Spitzenreiter VfL Lüneburg. U18-Schlusslicht SV Nienhagen hofft um 13 Uhr gegen im Spiel gegen den Vorletzten JSG Aue Wrestedt auf den ersten Sieg. Die JSG Celle U15 legte bisher einen Durchmarsch hin (neun Punkte, 24:1 Tore) und will diesen um 14.30 Uhr gegen den FC Rosengarten fortsetzen.