Landesliga Frauen

Bröckels Wiedenroth macht's wie Ibrahimovic

Landesligist TuS Bröckel setzt sich mit einem Sieg gegen Barum II an die Tabellenspitze. Für Aufsehen sorgte ein Treffer in luftigen Höhen.
  • Von Lisa Brautmeier
  • 18. Okt. 2022 | 13:44 Uhr
  • 18. Okt. 2022
Bröckels Imke-Dorothea Wiedenroth (Zweite von links) sorgte im Spiel gegen MTV Barum II für den Führungstreffer, der laut TuS-Trainer Thorsten Kampe im „Ibrahimovic-Stil“ erfolgte.
  • Von Lisa Brautmeier
  • 18. Okt. 2022 | 13:44 Uhr
  • 18. Okt. 2022
Anzeige
Bröckel.

Die Fußballerinnen des TuS Bröckel kennen das bereits: Der Gegner legt vollen Fokus aufs Verteidigen und TuS muss die Lücken suchen. Das gestaltete sich gegen den MTV Barum II gar nicht so einfach, trotzdem setzte sich Bröckel in der Landesliga-Partie mit 3:0 (1:0) durch. Ein Kunstschuss leitete die Führung ein.

"So nur bei Ibrahimovic gesehen"

Als in der 32. Minute der Ball nach einem Freistoß aus rund 40 Metern in Richtung Strafraum segelte, sah Bröckels Trainer Thorsten Kampe den Ball schon ins Aus gehen. „Der wäre eigentlich links oben am Tor vorbeigegangen. Aber dann lupft Imke den aus gefühlt zwei Metern Höhe mit dem rechten Fuß ins Tor. Das habe ich so bislang nur bei Ibrahimovic gesehen“, beschrieb Kampe die Szene und spielte damit auf den schwedischen Stürmer Zlatan Ibrahimovic an.

Franka Kampe (am Ball) versucht die Lücke zu finden.

Aus dem Spiel heraus hatte sich Bröckel bis zum 1:0 schwergetan. „Unser Gegner stand defensiv sicher, hat aber nicht gemauert, sondern gut verschoben. Es war schwer, da durchzukommen“, sagte Kampe. Nach vorne blieben die Gäste aber ungefährlich.

Ecke direkt verwandelt

In der zweiten Halbzeit schaffte es Bröckel, sich bis vors Tor durch zu kombinieren. Leonie Bock erzielte in der 56. Minute das 2:0. Ein weiterer Kunstschuss sorgte in der 80. Minute für die Entscheidung. Franka Kampe verwandelte eine Ecke direkt zum 3:0. „Zuvor hatte sie schon mehrere Ecken gefährlich vors Tor gebracht. Bei dieser wurde die Torhüterin auf dem falschen Fuß erwischt“, sagte Kampe.

Bröckels Tessa Schramm (Nummer 3) treibt den Ball von der Mittelfeldlinie nach vorne.

Mit nun 19 Punkten auf dem Konto sprang Bröckel auf den ersten Tabellenplatz. Allerdings liegt Verfolger SV Böhme nur ein Punkt dahinter und hat zwei Spiele weniger absolviert.

Für TuS geht es nächsten Sonntag zur SG Anderlingen-Byhusen. Der ESV Fortuna Celle, der vergangenes Wochenende spielfrei hatte, spielt beim VSK Osterholz-Scharmbeck.

TuS Bröckel: Papendieck – Schramm (80. Schmidt), Merten, M. Bock, Hausmann (55. Syssenguth), L. Bock (80. J. Kampe), Gläser, F. Kampe, Reinke (86. Görlich), Wiedenroth, Strelow (65. Knoop).