Post an sich selbst

Kurioses im Postkasten: Brief mit eigener Handschrift

Da wird nicht schlecht gestaunt, wenn handschriftlich verfasste Briefe im Postkasten liegen. Noch ungewöhnlicher ist es, wenn die Handschrift auch noch die eigene ist. Eine Glosse von Lisa Brautmeier.

  • Von Lisa Brautmeier
  • 14. Sept. 2022 | 08:00 Uhr
  • 14. Sept. 2022
  • Von Lisa Brautmeier
  • 14. Sept. 2022 | 08:00 Uhr
  • 14. Sept. 2022
Anzeige
Celle.

Viele kennen es: Man geht zum Briefkasten und es erwarten einen nur Rechnungen und Werbung. Umso erstaunter war ich, als ich kürzlich einen Umschlag herausnahm, auf dem meine Adresse mit Hand geschrieben stand. Und die Schrift kam mir bekannt vor. Auf der Rückseite fand ich den Absender: Mein Vater hatte mir Post geschickt. Ich war komplett verwirrt. Wer schickt in der heutigen Zeit schon Briefe?

 

Brief an sich selbst adressiert

Als ich dann neugierig den Umschlag öffnete, wartete die nächste Überraschung, denn wie bei einer Matrjoschka-Puppe kam gleich der nächste Briefumschlag zutage. Und auch dieses Mal erkannte ich die Handschrift. Ich stutzte. Das war meine. Wann hatte ich denn mal einen Brief an mich selbst adressiert? Erst als ich den Umschlag öffnete, fiel der Groschen. Vor etwa einem Jahr war ich im Rahmen meines Volontariats bei einer Schulung in Hamburg. In einem Modul sollten wir das Gelernte aufschreiben und in Briefumschläge stecken. Der Dozent wollte etwa ein Jahr später die Briefe losschicken. Da ich damals nicht wusste, ob man nicht zwischendurch mal die Wohnung wechselt, habe ich als Adresse vorsichtshalber die meines Elternhauses angegeben. Und ich bin froh, dass mein Vater den Brief einfach weitergeschickt hat, ohne etwas davon zu erzählen. So blieb der Überraschungseffekt erhalten.

 

Brief wartete seit 10 Jahren

Und es hat mich an etwas erinnert: In einer Schublade schlummert seit ungefähr zehn Jahren ein Brief, den wir auf einer Klassenfahrt mal an uns selbst schreiben sollten. Leider weiß ich nicht mehr, nach wie vielen Jahren wir ihn öffnen sollten, daher blieb er bislang verschlossen. Aber jetzt würde mich schon sehr interessieren, was mein jüngeres Ich sich damals für mich gewünscht hat. Ich habe das Gefühl, dass dieser Brief nicht mehr lange verschlossen bleiben wird.