Ohne Riesen-Zoff

So läuft ein perfektes Dinner

Im TV kommt es beim perfekten Dinner häufig zum Streit, doch es geht auch anders. Eine Glosse von Christopher Menge.
  • Von Cellesche Zeitung
  • 05. Juli 2022 | 08:00 Uhr
  • 05. Juli 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 05. Juli 2022 | 08:00 Uhr
  • 05. Juli 2022
Anzeige
Celle.

"Kandidaten platzt bei Menü der Kragen", "Riesen-Zoff wegen dieser Bewertung" oder auch "Zickereien: Endet das Promi-Dinner bei den Gülpens bereits vor dem Servieren?" – ich habe gerade "Das perfekte Dinner" gegoogelt. Dabei handelt es sich um eine TV-Sendung, bei der sich fünf Hobbyköche aus einer Stadt gegenseitig nach Hause einladen und sich ein Drei-Gänge-Menü servieren. Anschließend wird das Menü von den Gästen bewertet – anscheinend nicht immer zu aller Zufriedenheit, wie ich aus den Google-Ergebnissen schließe.

Nun gut, ich habe die Sendung noch nie gesehen, aber andere aus meinem direkten Umfeld. So kam meinen beiden Schwestern und meiner Freundin unter dem Weihnachtsbaum die Idee, dass wir doch auch mal ein "perfektes Dinner" machen könnten. Muddel und ich durften natürlich auch mitmachen. Vier Mal haben wir ganz hervorragend gespeist. Wir haben zum Beispiel vor einigen Wochen "Schnuckeliges aus der Heide" serviert, zum Abschluss gab es bei meiner Schwester zum Nachtisch "ein großes Stück Glück mit kalter Versuchung".

Eklat bei TV-Sendung "Das perfekte Dinner"

Und dann die Bewertung. Die gute Nachricht: Anders als im TV gab es bei uns keinen "Eklat" oder Streit. Alle haben sich noch lieb. Vorsichtshalber hatten meine Freundin und ich sowieso allen zehn Punkte gegeben, denn wo schmeckt es besser als zu Hause mit der Familie?

Von Von Christopher Menge