Gestörte Vorfreude

Urlaubsreif

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude - doch manchmal wird diese unliebsam gestört. Eine Glosse von Susanne Harbott.
  • Von Cellesche Zeitung
  • 08. Juli 2022 | 08:00 Uhr
  • 08. Juli 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 08. Juli 2022 | 08:00 Uhr
  • 08. Juli 2022
Anzeige
Celle.

Heute ist es endlich so weit: Es ist mein letzter Arbeitstag vor dem Sommerurlaub. Und so gerne ich meine Arbeit auch mache – urlaubsreif bin ich aus verschiedensten Gründen definitiv.Besonders gefreut hatte ich mich auf eine gemeinsame Reise mit meiner Tochter sowie einer Freundin und deren Tochter nach London. Doch die Vorfreude wurde bereits vorab deutlich gedämpft: Vor ein paar Wochen wurde nämlich unser gebuchter Hinflug von der Fluggesellschaft storniert – und auf einen Nachtflug umgebucht. Das wollten wir dann doch lieber nicht und haben gemeinschaftlich entschieden, lieber einen Tag früher zu einer angenehmeren Zeit zu fliegen und somit die Reise zu verlängern.

Vorfreude kehrt nach Umbuchung zurück

Nach einigem Hin und Her beim Umbuchen aufgrund technischer Probleme kam die Vorfreude auch langsam zurück. Doch dann mehrten sich die Meldungen von Personalproblemen der Fluggesellschaften und Flughäfen und es kam, wie es kommen musste: Nun wurde auch noch der Rückflug storniert und wir erneut einfach umgebucht – auf einen Flug am frühen Morgen. Na super.

Frühstück fällt aus

Nun wird der Abreisetag nicht so entspannt ablaufen können, wie wir uns das gedacht hatten. Nicht nur, dass uns nun ein halber Tag fehlt und wir zu nachtschlafender Zeit Richtung Flughafen werden aufbrechen müssen, ein ausgiebiges Frühstück in aller Ruhe am Morgen im Hotel fällt auch flach.

Tolle Zeit in Lieblingsmetropole erhofft

Durch und durch Optimistin, hoffe ich aber trotzdem auf eine tolle Zeit in meiner Lieblingsmetropole – nicht, dass ich nach der Reise gleich wieder urlaubsreif bin ...

Von Von Susanne Harbott