Verden

Busfahrer soll Schulkinder im Bus eingesperrt haben

Mehr als 40 Grundschulkinder soll ein 58-jähriger Busfahrer auf einem Parkplatz im Verdener Stadtteil Hönisch nicht aus seinem Bus gelassen haben.
  • Von Deutsche Presse Agentur
  • 12. Juni 2023 | 18:57 Uhr
  • 12. Juni 2023
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.
  • Von Deutsche Presse Agentur
  • 12. Juni 2023 | 18:57 Uhr
  • 12. Juni 2023
Anzeige

Die Busfahrt am Freitagnachmittag von der Grundschule in Verden-Dauelsen dauerte aufgrund eines Staus deutlich länger als normalerweise, wie die Polizei mitteilte. Auf einem Parkplatz sollte der Busfahrer aus gesundheitlichen Gründen offenbar abgelöst werden, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag. Während er auf den neuen Fahrer wartete, ließ er die Kinder den Informationen zufolge zwischen 10 und 30 Minuten nicht aus dem klimatisierten Bus aussteigen. Der Parkplatz befinde sich an einer viel befahrenen Straße, weshalb der Busfahrer mutmaßlich aus Vorsicht gehandelt habe, sagte der Sprecher. Keines der Schulkinder sei körperlich verletzt worden. Kinder und Eltern seien jedoch aufgelöst und aufgebracht gewesen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der Freiheitsberaubung gegen den Busfahrer eingeleitet.