Hannover

Betrunkener Lkw-Fahrer verursacht mehrere Unfälle

Ein betrunkener Lkw-Fahrer hat auf der Autobahn 2 mehrere Unfälle verursacht und Polizisten angegriffen.
  • Von Deutsche Presse Agentur
  • 16. Aug. 2022 | 05:36 Uhr
  • 16. Aug. 2022
  • Von Deutsche Presse Agentur
  • 16. Aug. 2022 | 05:36 Uhr
  • 16. Aug. 2022
Anzeige

Der 44-Jährige fuhr mit seinem Lastwagen in der Nacht auf Sonntag mehrere Kilometer über die Autobahn, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Er hatte den Angaben zufolge 2,09 Promille Atemalkohol.

Nach bisherigen Erkenntnissen rammte der Fahrer mit seinem Laster auf einem Rasthof einen Sattelzug, der gegen einen weiteren Laster prallte. Der 44-Jährige sei über die Autobahn geflohen und mit seinem Fahrzeug mehrfach gegen Leitplanken geprallt. Ein Reifen rutschte von der Felge, die Funken schlug und die Fahrbahn beschädigte. An der Anschlussstelle Hannover-Lahe lösten die Funken einen Böschungsbrand aus, wie es weiter hieß.

Die Fahrt endete in einem Graben. Dort soll der Fahrer einen 22 Jahre alten Ersthelfer angegriffen und leicht verletzt haben. Auch Polizisten griff er laut der Mitteilung an. Gegen den Mann werde unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Körperverletzung ermittelt.