Gewalttat

Messerangriff vor Pizzeria: Ein Toter, eine Verletzte

Zwei Radfahrer geraten in Streit - kurz darauf ist einer der beiden tot. Der 32-Jährige stirbt bei einem Messerangriff. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar.
  • Von Deutsche Presse Agentur
  • 22. Aug. 2022 | 22:12 Uhr
  • 22. Aug. 2022
  • Von Deutsche Presse Agentur
  • 22. Aug. 2022 | 22:12 Uhr
  • 22. Aug. 2022
Anzeige

Bei einem Messerangriff nach einem Streit vor einer Pizzeria in der Region Hannover ist ein 32-Jähriger ums Leben gekommen. Der 22 Jahre alte mutmaßliche Täter wurde noch vor Ort von Einsatzkräften überwältigt und festgenommen. Er befindet sich seit Samstag in Untersuchungshaft, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag mitteilte. Das Tatmotiv, der genaue Hergang und die Hintergründe waren auch am Sonntag noch unklar. Eine 47 Jahre alte Frau war bei der Attacke am Freitagabend in Neustadt am Rübenberge leicht verletzt worden und in ein Krankenhaus gekommen.

Das Opfer hatte sich nach der Attacke in die Pizzeria gerettet, der Täter war ihm gefolgt. Als er das Restaurant betrat, wurde er vom Personal überwältigt und festgehalten.

Eine Streifenwagenbesatzung, die zufällig in der Nähe war, war ebenfalls in die Pizzeria geeilt, weil sie Schreie gehört hatte. Der 32-Jährige floh weiter und brach vor dem Restaurant zusammen. Er starb den Angaben zufolge beim Transport in ein Krankenhaus.

Beide Männer hatten Fahrräder dabei. Warum sie aneinander gerieten war zunächst unklar, ebenso wie die 47-Jährige in den Zwist verwickelt war. Ob sich Opfer und mutmaßlicher Täter kannten, konnte die Polizei auch am Sonntag noch nicht sagen. Nach Angaben des Polizeisprechers blieb der 22-Jährige unverletzt. Die Polizei ermittelt wegen eines Tötungsdeliktes.