Energiesicherheit

Bremer Senat will Energie sparen und senkt Raumtemperatur ab

In öffentlichen Gebäuden des Landes Bremen soll Energie gespart werden.
  • Von Deutsche Presse Agentur
  • 18. Aug. 2022 | 05:59 Uhr
  • 18. Aug. 2022
  • Von Deutsche Presse Agentur
  • 18. Aug. 2022 | 05:59 Uhr
  • 18. Aug. 2022
Anzeige

Die Räume werden weniger beheizt als früher, wie der Bremer Senat am Dienstag mitteilte. Demnach wird die Temperatur auf das gesetzlich vorgeschriebene Mindestmaß reduziert. Wenn möglich soll kaltes Wasser zum Händewaschen benutzt werden. Ausnahmen gelten für Kitas, Schulen, Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser.

Der Bremer Senat will zudem bei der Straßenbeleuchtung Energie sparen. Diese soll soweit wie möglich auf die vergleichsweise sparsamere LED-Technik umgestellt werden. In öffentlichen Gebäuden ist ein vollständiger Austausch vorgesehen. Die touristische Beleuchtung soll von Mitternacht bis 6.00 Uhr abgestellt werden, sofern das möglich ist.

«Bremen erbringt mit den genannten Maßnahmen - von der Absenkung der Raumtemperatur bis zur beschleunigten Umstellung auf energiesparende Beleuchtung - seinen Anteil zur Energiesicherheit», sagte Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD).