3. Liga

Die nächste Enttäuschung: SV Meppen bleibt Letzter

Der Trainer des SV Meppen brachte es auf den Punkt.
  • Von Deutsche Presse Agentur
  • 23. Jan. 2023 | 22:38 Uhr
  • 23. Jan. 2023
Meppens Trainer Stefan Krämer steht im Stadion.
  • Von Deutsche Presse Agentur
  • 23. Jan. 2023 | 22:38 Uhr
  • 23. Jan. 2023
Anzeige

«Es ist gerade nicht so einfach, Fan des SVM zu sein», sagte Stefan Krämer nach der 1:2-Heimniederlage seines Teams gegen die zweite Mannschaft des SC Freiburg. Das neue Fußball-Jahr hatte für die Emsländer mit einem Unentschieden in Dresden so verheißungsvoll begonnen. Doch dann folgte für den Tabellenletzten am Samstag bereits das 15. sieglose Drittliga-Spiel in Serie. Nächstes Wochenende folgt das Abstiegskampf-Derby gegen Aufsteiger VfB Oldenburg.

Vor 6533 Zuschauern trafen Vincent Vermeij (10./Foulelfmeter) und Julian Stark (33.) für die Freiburger. Markus Ballmert (59.) brachte Krämers Team nur noch auf 1:2 heran.

Was den Meppener Trainer trotz der kämpferisch überzeugenden aber offensiv wieder einmal harmlosen Vorstellung weiter optimistisch macht: «Es war eine Energie im Stadion», sagte der 55-Jährige. «Und das ist die einzige Chance, die Liga zu halten. Das müssen wir alle zusammen packen. Wir haben heute gegen eine der besten Mannschaften in der Liga gespielt, und wir konnten in vielen Phasen Paroli bieten. Bei dem Aufwand, den wir betreiben, müssen wir jetzt aber endlich punkten.»