Keine Lebensgefahr

Schwerer Unfall in Wietze: Kind von Auto erfasst

Bei einem Unfall in Wietze sind am Morgen zwei Menschen schwer verletzt worden, darunter ein neunjähriges Mädchen. Laut Polizei besteht keine Lebensgefahr.

  • Von Simon Ziegler
  • 11. Jan. 2023 | 14:43 Uhr
  • 11. Jan. 2023
  • Von Simon Ziegler
  • 11. Jan. 2023 | 14:43 Uhr
  • 11. Jan. 2023
Anzeige
Wietze.

Bei einem Unfall in Wietze wurden am Mittwochmorgen zwei Personen verletzt, darunter ein Kind. Laut Polizei hatte ein 25-jähriger Autofahrer, der in einem schwarzen Ford aus Richtung Celle unterwegs war, ein neunjähriges Mädchen angefahren, als dieses unvermittelt die Straße Richtung Netto-Markt überqueren wollte. Nach Angaben von Polizeisprecher Dirk Heitmann stieg der Mann sofort aus, um sich um das Mädchen zu kümmern. Noch während beide auf der Straße waren, wurden sie von einem Opel erfasst. Das Mädchen wurde dabei kurzzeitig unter dem Pkw eingeklemmt.

Mann und Mädchen im Krankenhaus

Durch den zweiten Zusammenstoß wurden sowohl das neunjährige Mädchen als auch der 25-jährige Mann schwer verletzt. Beide erlitten Frakturen und kamen zur Behandlung in das Allgemeine Krankenhaus nach Celle. Bei beiden Verletzten bestehe keine Lebensgefahr, sagte Heitmann weiter. Ihr Zustand sei stabil.

Straße lange gesperrt

Die B214 war zwischen Wieckenberger Straße und der Schulstraße für mehrere Stunden gesperrt. Ein Großaufgebot von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften war vor Ort. Der Unfall ereignete sich um 7.42 Uhr, als es noch dunkel und regnerisch war.

Mädchen hatte ersten Schultag

Nach CZ-Informationen ist die Familie des Mädchens gerade erst nach Wietze gezogen. Die Neunjährige sollte am Mittwoch ihren ersten Schultag haben. Bürgermeister Wolfgang Klußmann sprach von einem tragischen Unfallgeschehen. "Das hätte viel schlimmer ausgehen können. Ich bin sehr erleichtert, dass nicht noch mehr passiert ist", sagte er. Die Straßenbeleuchtung sei zu dem Zeitpunkt eingeschaltet gewesen. An der Bundesstraße sei seit einigen Jahren jede zweite Leuchte eingeschaltet.