Zweiter Band erschienen

Ewald Gronewold aus Uetze will Freude an Mathe vermitteln

Mathematik ist langweilig und kompliziert? Ewald Gronewold will das Gegenteil beweisen. Der Rentner aus Uetze hat seinen zweiten Buchband herausgegeben.

  • Von Carsten Richter
  • 28. Nov. 2022 | 16:10 Uhr
  • 28. Nov. 2022
"Zahlen haben mich schon immer fasziniert": Ewald Gronewold und der neue Band seiner Lesebuchreihe.
  • Von Carsten Richter
  • 28. Nov. 2022 | 16:10 Uhr
  • 28. Nov. 2022
Anzeige
Fasziniert von Zahlen: Ewald Gronewold aus Uetze.
Uetze.

Zirkel, Geodreieck und jede Menge krude Zahlen- und Buchstabenkombinationen: Auf viele Schülerinnen und Schüler wirkt dies abschreckend, vielleicht sogar angsteinflößend. Und bei so manchem Erwachsenen dürften Begriffe wie Bruchrechnung oder binomische Formeln unschöne Erinnerungen an den Schulunterricht hervorrufen. Mathematik ist für viele Menschen ein rotes Tuch. Ewald Gronewold aus Uetze kann diese Gefühle verstehen, hat sogar Erklärungen dafür – und er will etwas dagegen tun. Seit zwei Jahren ist der 67-jährige Mathe- und Informatiklehrer Rentner. Seine hinzugewonnene Freizeit nutzt er zum Schreiben von Lese- und Arbeitsbüchern, die mehr als bloßes Wissen vermitteln sollen.

Lehrer aus Uetze "von Zahlen schon immer fasziniert"

"Zahlen haben mich schon immer fasziniert", erzählt Gronewold. Dabei ist auch er in jungen Jahren an seine Grenzen gestoßen. "In den ersten drei Semestern meines Studiums habe ich kaum etwas verstanden. Von 450 Studienanfängern haben es nur 50 bis zur Prüfung geschafft", erzählt Gronewold. Der gebürtige Ostfriese aber hat sich bis zum zweiten Staatsexamen durchgekämpft, wurde Lehrer und hat 31 Jahre lang an einer Fachoberschule in Hannover unterrichtet.

Ewald Gronewold: "Vielen Schülern fehlt das Basiswissen"

"Ich war immer erschrocken über das fehlende Basiswissen vieler Schüler. Ohne dieses wird es schwierig. In der Mathematik baut das eine auf dem anderen auf. Das fängt im ersten Schuljahr an", meint der Pädagoge. Und er hat sich Gedanken gemacht, woran das liegen könnte. "Zu dem prallvollen Stoffplan kommt noch hinzu, dass das schulische Mathebuch meines Erachtens gravierende Mängel aufweist. Es fehlen viele Beispielaufgaben mit Lösungen, man beschränkt sich auf eine minimale Anzahl an Beispielen", führt Gronewold aus. Fehlendes Wissen führe zu schlechten Klausuren, zu wenig Lust, vielleicht sogar zu Angst. "Die Gründe für dieses Dilemma sind vielfältig und man kann nicht behaupten, dass ausschließlich die Schüler selbst daran schuld sind", so Gronewold.

Der zweite Band von "Ewalds Mathespielwiese" ist erschienen.

Zweiter Teil von "Ewalds Mathespielwiese" erschienen

Schon vor elf Jahren, also noch mitten im Berufsleben, hat der Uetzer den ersten Teil von "Ewalds Mathespielwiese. Eine Einführung in die mathematische Denkweise" veröffentlicht. Nun ist er der zweite Band erschienen. Er enthält eine Sammlung von Aufgaben aus dem klassischen Themenbereich der Realschulmathematik. "Der Leser kann anhand dieser Aufgaben seine Kenntnisse wieder auffrischen. Zu jeder Aufgabe gibt es einen Lösungsweg", erläutert Gronewold. "Es gibt nichts Blöderes, als nur die Lösung zu finden", meint er. Angereichert wird der Band durch Daten und Fakten aus der Geschichte der Mathematik.

"Ich will mit meinem Buch zum selbstständigen Arbeiten und problemlösenden Denken anregen. Das ist auch im Alltag hilfreich."

Ewald Gronewold aus Uetze

Zielgruppe sind nicht nur Schüler und Studenten

Inhaltlich stehen beim zweiten Band die rationalen Zahlen, in der Schulmathematik auch Bruchzahlen genannt, im Vordergrund. Der Band richtet sich an Schüler der gymnasialen Oberstufe beziehungsweise Fachoberschüler und an Studierende, deren Studium ein mathematisches Basiswissen voraussetzt. Oder einfach an Menschen, die Freude an mathematischen Fragestellungen haben.

Gronewold: Mathematik im Alltag hilfreich

Mathematik, das ist Gronewold wichtig zu vermitteln, sei nicht nur in vielen Studienfächern wichtig. "Ich will mit meinem Buch zum selbstständigen Arbeiten und problemlösenden Denken anregen. Das ist auch im Alltag hilfreich", erzählt er. "Von der Hausfinanzierung bis zur Steuererklärung: Alles was mit Zahlen zu tun hat, übernehme ich", sagt Gronewold. Und seine Frau Heike ergänzt: "Beim Einkaufen rechnet mein Mann den Preis schon vorm Bezahlen aus."

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier ist das Buch erhältlich

„Ewalds Mathespielwiese – Teil 2" ist bei Books on Demand erschienen und sowohl im Einzelhandel als auch in Online-Buchläden erhältlich. Preise: Print 22,90 Euro, E-Book 10,99 Euro (ab Ende Dezember 14,99 Euro)