Polizei im Einsatz

Raubüberfall auf Shell-Tankstelle in Eschede

Am Freitagnachmittag hat ein unbekannter Täter die Shell-Tankstelle an der B191 in Eschede überfallen. Die Fahndung nach dem flüchtigen Räuber läuft.

  • Von Christoph Zimmer
  • 22. Juli 2022 | 16:53 Uhr
  • 26. Juli 2022
  • Von Christoph Zimmer
  • 22. Juli 2022 | 16:53 Uhr
  • 26. Juli 2022
Anzeige
Eschede.

Raubüberfall in Eschede: Am Freitagnachmittag hat ein maskierter Räuber die Shell-Tankstelle an der Uelzener Straße in Eschede überfallen. Nach Angaben der Polizei betrat der unbekannte Mann gegen 16 Uhr den Verkaufsraum, zückte eine Schusswaffe und forderte von der Kassiererin die Tageseinnahmen. Die Frau, die sich zum Zeitpunkt des Überfalls alleine im Verkaufsraum befand, händigte dem Mann rund 2000 Euro aus. Mit seiner Beute machte sich der Kriminelle zu Fuß aus dem Staub.

So wird der Täter laut Polizei Celle beschrieben

Etliche Streifenwagen aus Celle, Lachendorf und Bergen fahndeten in Eschede nach dem Täter. Die Fahndung verlief bislang erfolglos. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, wird der Täter wie folgt beschrieben: etwa 1,80 Meter groß, schlank und dunkel gekleidet. Nähere Angaben zum Gesicht gibt es nicht, da der Mann maskiert war. Wenn Anwohnern im Nahbereich der Tankstelle oder der Ortschaft Eschede in der Zeit nach 16 Uhr eine verdächtige Person aufgefallen ist, die sich aus Richtung Tankstelle fluchtartig entfernt hat, steht die Polizei Celle unter Telefon (05141) 277-0 für Hinweise zur Verfügung.