Tiere gerettet

Polizei befreit 22 Hunde aus nicht artgerechter Haltung

In Hohne hat die Polizei Celle und das Veterinäramt insgesamt 22 Hunde, davon sieben Kampfhunde, aus einer verwahrlosten Wohnung gerettet.

  • Von Katharina Baumgartner
  • 28. Juli 2022 | 13:58 Uhr
  • 28. Juli 2022
  • Von Katharina Baumgartner
  • 28. Juli 2022 | 13:58 Uhr
  • 28. Juli 2022
Anzeige
Hohne.

Die Polizei hat in Hohne 22 Hunde aus nicht artgerechter Haltung befreit. Dem vorausgegangen war eine Durchsuchung bei einer 29-jährigen Frau, die diverse Gegenstände unterschlagen haben soll. Da es einen Hinweis gegeben hat, dass sich auch Hunde auf dem Gelände befinden sollen, welche nicht artgerecht gehalten werden sollen, ist auch das Veterinäramt hinzugezogen worden.

In verwahrloster Wohnung leben 22 Hunde

Vor Ort hat sich den Beamten und den Mitarbeitern des Veterinäramts ein vermülltes Grundstück und Wohnhaus dargeboten, in welchen insgesamt 22 Hunde, davon sieben Kampfhunde, gehalten worden sind. Die unterschlagenen Gegenstände wurden sichergestellt. Die Hunde sind alle in verschiedenen Tierheimen untergebracht worden. Die 29-jährige Dame ist derart unzufrieden mit den Maßnahmen gewesen, dass gegen sie mehrere Verfahren wegen Beleidigung und Bedrohung, zum Nachteil der eingesetzten Personen, eingeleitet wurden.