Tier stand im Stall

Hermannsburg: Pferd im Genitalbereich verletzt

Der Reitverein Hermannsburg teilt auf Facebook mit, dass eine Stute in einem Stall bei einem Übergriff im Genitalbereich verletzt wurde.
  • Von Marius Klingemann
  • 28. Juni 2022 | 12:50 Uhr
  • 28. Juni 2022
  • Von Marius Klingemann
  • 28. Juni 2022 | 12:50 Uhr
  • 28. Juni 2022
Anzeige
Hermannsburg.

Von einem "mutmaßlichen Übergriff" auf ein Pferd in einer Stallanlage hat der Reit- und Fahrverein Hermannsburg am späten Montagabend auf Facebook berichtet. Die Stute wurde mit einem mit einem scharfkantigen Gegenstand im Genitalbereich verletzt", bestätigt Polizeisprecherin Birgit Insinger.

Stute mit einem scharfkantigen Gegenstand verletzt

Die Tat ereignete sich ersten Ermittlungen zufolge auf einer Weide in Misselhorn. Es kann aber nicht gänzlich ausgeschlossen werden, dass die Verletzung im nahegelegenen Stallgebäude beigebracht wurde, wo sie am Montagmittag durch die Pferdebesitzerin entdeckt wurde.

Polizei ermittelt wegen Tierquälerei

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Tierquälerei aufgenommen und sucht nun Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Tat beitragen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Bergen entgegen unter Telefon (05051) 471660.