Polizei sucht Zeugen

87 Jahre alter Witwer in Beedenbostel von Kriminellen in Halloweenkostümen dreist bestohlen

Perfider geht es nicht: Ein 87 Jahre alter Mann aus Beedenbostel ist von mehreren unbekannten Tätern dreist bestohlen worden. 

  • Von Cellesche Zeitung
  • 02. Nov. 2022 | 12:06 Uhr
  • 02. Nov. 2022
Die Polizei Celle im Einsatz.
  • Von Cellesche Zeitung
  • 02. Nov. 2022 | 12:06 Uhr
  • 02. Nov. 2022
Anzeige
Beedenbostel.

An Hinterhältigkeit kaum zu überbieten war eine Tat, die sich am Montagabend in Beedenbostel ereignete. Gegen 18 Uhr klingelte es an der Haustür eines Witwers, der sein Einfamilienhaus in der Straße "Heßberg" allein bewohnt. Vor der Tür standen ein Mann und ein Junge mit Halloweenbemalung im Gesicht, augenscheinlich Vater und Sohn. Der Ältere fragte nach Süßigkeiten für seinen Sohn. Weil der Senior weder Bonbons noch Schokolade im Haus hatte, erfüllte er die Bitte des Vaters, dem Sohn wenigstens ein Brot zu schmieren.

Der ältere Herr bat beide in seine Küche und bereitete das Brot vor. Der Vater forderte, das Brot etwas dicker zu belegen, so dass einige Minuten verstrichen. Als der 87-Jährige die beiden "Gäste" zur Tür begleitete, erwischte er im Flur drei weitere Personen, ebenfalls mit Bemalung im Gesicht, und war zunächst sprachlos. Nachdem alle fünf Personen das Haus verlassen hatten, bemerkte der ältere Herr, dass aus seinem Schlafzimmer eine Metallkassette mit wichtigen Papieren fehlte.

Geld oder Schmuck fanden die Täter zum Glück nicht. Hinweise von Zeugen erbittet die Polizei in Lachendorf unter Telefon (05145) 284210.