Erste Filialen schließen

Celler Bäckereien passen ihre Öffnungszeiten an

Gestiegene Energiepreise und kein Personal: Es sind schwere Zeiten für Celler Bäckereien. Mehrere Filialen schließen früher, einzelne bleiben gleich ganz zu.

  • Von Carsten Richter
  • 18. Nov. 2022 | 17:00 Uhr
  • 18. Nov. 2022
  • Von Carsten Richter
  • 18. Nov. 2022 | 17:00 Uhr
  • 18. Nov. 2022
Anzeige
Celle.

Dirk Zirm steht vor einem Problem. Der Polizist aus Celle ist den Tag über beruflich eingespannt. Auch seine Frau, von Beruf Krankenschwester, kommt tagsüber nicht dazu, Einkäufe für den täglichen Bedarf zu erledigen. Das wäre nicht schlimm, wenn nicht viele Lebensmittelläden, insbesondere Bäckereien, ihre Öffnungszeiten reduziert hätten. Die Gründe sind vielschichtig: Rasant gestiegene Energiepreise, Personalmangel, dazu hohe Krankenstände durch Corona oder andere Infektionen. Das Bäckerhandwerk, das schon seit Jahren einen kontinuierlichen Rückgang an Betrieben zu verzeichnen hat, steht durch die jüngsten Krisen erneut vor großen Herausforderungen.

"Als Normal-Berufstätiger hat man keine Chance mehr."

Dirk Zirm, Bäcker-Kunde aus Celle.

Kunde aus Celle ärgert sich über kürzere Öffnungszeiten

Der Celler Dirk Zirm hat grundsätzlich Verständnis, dass die Zeiten angepasst werden müssen. "Aber als Normal-Berufstätiger hat man keine Chance mehr", sagt der Mann aus der Neustadt. Brot und Brötchen kauft er nun notgedrungen beim Discounter ein. Dabei würde er lieber die inhabergeführten Betriebe unterstützen, allein wegen der Qualität der Produkte.

Celler Bäckereien schließen erste Filialen

An der Fuhrberger Straße beziehungsweise Landstraße wird besonders deutlich, dass die Bäckereien von der Krise stark betroffen sind. Die eine Filiale der Bäckerei Wilhelm hat ganz geschlossen, das andere Geschäft hat lediglich bis 13 Uhr geöffnet. Auch die Bäckerei Misch hat ihr Geschäft an der Fuhrberger Straße zugemacht. Nicht weit entfernt an der Marienwerderallee wird Kiess & Krause seine Filiale in den kommenden Wochen ebenfalls schließen. Am Lauensteinplatz ist schon um 17 Uhr Ladenschluss.

"Für 3000 Liter Öl zahle ich so viel wie früher für 5000."

Sebastian Bogner, Bäckermeister in Eschede.

Auch bei Bogner in Lachendorf ist jetzt früher Schluss

Und auf dem Land? Die Bäckerei Bogner aus Eschede hat die Öffnungszeiten ihrer Lachendorfer Filiale angepasst. Montags ist geschlossen und am Samstag nur bis 13 Uhr geöffnet. Die Probleme der inhabergeführten Betriebe sind dieselben: Die Kosten steigen und steigen. Dabei kann sich Juniorchef Sebastian Bogner noch glücklich schätzen, da er über Öl- statt Gasöfen sowie über einen Elektro-Ofen verfügt. Aber auch beim Öl kennen die Preise nur eine Richtung: nach oben. Insgesamt verbraucht der Bäckermeister 20.000 Liter Öl pro Jahr. "Für 3000 Liter Öl zahle ich so viel wie früher für 5000", sagt Bogner. Hinzu kommen die Rohstoffpreise. Mehl sei um 70 Prozent teurer geworden, die Zuckerpreise hätten sich verdoppelt. Auch bei Milch und Butter geht es den Bäckern nicht anders als den Verbrauchern: Alles wird teurer.

Kunden sind zurückhaltender geworden

Entsprechend ändert sich das Kaufverhalten der Kunden: "Sie sind zurückhaltender geworden. Es werden mehr Brote statt Brötchen gekauft, die sind günstiger", erzählt Bogner. In Sachen Energie spart er schon, wo er kann. "Auf Weihnachtsbeleuchtung verzichten wir in diesem Jahr. Und bei der Café-Beleuchtung haben wir reduziert", sagt der Juniorchef. Zu den eingeschränkten Öffnungszeiten in Lachendorf haben indes Personalprobleme geführt. Zwei Kolleginnen hätten zum 30. September gekündigt. Seitdem hilft sein jüngerer Bruder Maximilian aus, eine weitere Kraft aber fehlt.

"Wir haben treue Kunden, aber was ist, wenn sich die Preisspirale weiterdreht?"

Philipp Krause, Geschäftsführer von Kiess & Krause in Celle

Celler Bäckerei Kiess & Krause bekommt kein Personal

Philipp Krause, Geschäftsführer von Kiess & Krause in Celle, spricht von einem derzeit "katastrophalen Krankenstand" in seiner Belegschaft. Das sei das i-Tüpfelchen auf die Energiepreise und den Mangel an Mitarbeitern. "Wir versuchen händeringend, Personal zu bekommen", versichert Krause – aber es findet sich niemand. Die Folge: Filialen, die nicht so gut laufen, aber personalintensiv sind, werden zuerst geschlossen. Zwar ist er zuversichtlich, dass es langfristig wieder bergauf geht, aber zunächst steht er vor einer ungewissen Zukunft. "Wir haben treue Kunden", freut er sich, "aber was ist, wenn sich die Preisspirale weiterdreht?"

Bäckerei Misch bleibt zuversichtlich

Die Öffnungszeiten zu reduzieren, wäre für Anja Misch von der Celler Bäckerei Misch das letzte Mittel. "Wir versuchen an Dingen zu sparen, die der Kunde nicht merkt: Licht, Spülmaschine, Außenreklame", sagt die Konditormeisterin. Die seit Ende August geschlossene Filiale an der Fuhrberger Straße lief schon länger nicht so gut – das Haus wird derzeit komplett renoviert. Auch Misch merkt, dass offene Stellen schwer zu besetzen sind. Dennoch ist sie zuversichtlich, auch diese Krise zu überstehen. Wenn die Kunden mitziehen und die inhabergeführten Bäckereien weiter unterstützen.

Trübe Aussichten

Celler Handwerk erwartet "dramatischen Einbruch"

Wegen der gestiegenen Energiepreise haben sich die wirtschaftlichen Erwartungen im Handwerk eingetrübt. Celles Kreishandwerksmeister gibt einen Ausblick.
  • Von Carsten Richter
  • 16. Nov. 2022 | 17:04 Uhr
  • 16. Nov. 2022
  • Von Carsten Richter
  • 16. Nov. 2022 | 17:04 Uhr
  • 16. Nov. 2022
Anzeige
Energiekrise

Bäcker: Energiehilfen für kleine Betriebe und Härtefälle

Das niedersächsische Bäckerhandwerk verlangt von der Politik, kleine und mittlere Betriebe bei den Energiepreishilfen gleichberechtigt mit großen Industriebäckereien zu behandeln.
  • Von Deutsche Presse Agentur
  • 17. Nov. 2022 | 20:03 Uhr
  • 17. Nov. 2022
  • Von Deutsche Presse Agentur
  • 17. Nov. 2022 | 20:03 Uhr
  • 17. Nov. 2022
Anzeige
Aktion "Licht aus"

Celler Bäcker demonstrieren gegen hohe Energiekosten

Die Kosten für Strom und Gas vervielfachen sich. Massive Preissteigerungen bedrohen das Backhandwerk. Auf die Folgen für Bäckereien machten auch Celler Betriebe mit der Aktion "Licht aus" aufmerksam. So steht es aktuell um die Celler Bäckereien. 

  • Von Benjamin Behrens
  • 08. Sept. 2022 | 17:42 Uhr
  • 09. Sept. 2022
  • Von Benjamin Behrens
  • 08. Sept. 2022 | 17:42 Uhr
  • 09. Sept. 2022
Anzeige