29-Jähriger muss ins Krankenhaus

Autounfall auf B191 mit drei Fahrzeugen

Bei einem Auffahrunfall auf der B191 zwischen Hornshof und Garßen mit drei beteiligten Fahrzeugen wurde eine Person verletzt. 

  • Von Katharina Baumgartner
  • 13. Sept. 2022 | 13:44 Uhr
  • 13. Sept. 2022
  • Von Katharina Baumgartner
  • 13. Sept. 2022 | 13:44 Uhr
  • 13. Sept. 2022
Anzeige
Garßen.

Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ist es am Dienstagmorgen auf der B191 wischen Hornshof und Garßen gekommen. Alle drei Fahrzeuge sind aus Richtung Eschede in Richtung Celle gefahren. Die 46-jährige Fahrzeugführerin des vordersten Fahrzeug musste verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Der dahinterfahrende 45-Jährige hat ebenfalls sein Fahrzeug stoppen können. Aus bislang unbekannter Ursache kann der hinterste, 29-jährige, Fahrer sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten und stößt aus diesem Grund auf den davor fahrenden Pkw, welcher wiederum gegen das vorderste Fahrzeug stößt.

29-jähriger Autofahrer kommt ins Krankenhaus

Der 29-jährige Fahrzeugführer erleidet bei dem Unfall Verletzungen und wird zur weiteren Behandlung in das AKH Celle transportiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr waren keine Personen eingeklemmt. Durch die Feuerwehr wurden Sicherungsmaßnahmen durchgeführt und auslaufende Betriebsstoffe gebunden. Im Einsatz waren der Rettungsdienst des Landkreises Celle, die Polizei und die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache.