Fahrer leicht verletzt

Auto kollidiert in Altenhagen mit Güterzug

Bei einem schweren Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang in Altenhagen ist am Mittwochnachmittag ein 26 Jahre alter Autofahrer wie durch ein Wunder nur leicht verletzt worden. Er war mit einem 143 Meter langen Güterzug zusammengeprallt. 

  • Von Christoph Zimmer
  • 21. Juli 2022 | 11:04 Uhr
  • 26. Juli 2022
  • Von Christoph Zimmer
  • 21. Juli 2022 | 11:04 Uhr
  • 26. Juli 2022
Anzeige
Altenhagen.

Am Mittwochnachmittag war ein 26 Jahre alter Autofahrer aus Celle auf der Straße Trinkhorstweg in Richtung der Straße "Am Feuerwehrhaus" unterwegs. Auf Höhe des unbeschrankten Bahnübergangs übersah er einen sich von rechts nähernden, 143 Meter langen Güterzug der DB Cargo.

Autofahrer übersieht 143 Meter langen Güterzug an unbeschranktem Bahnübergang

Zuvor hatte der Lokführer ordnungsgemäß zweimal gehupt. Der PKW wurde nach dem Zusammenstoß einige Meter mitgeschliffen und kam dann zum Stehen. Der 26-Jährige hatte großes Glück, denn er erlitt nur leichte Verletzungen und konnte seinen PKW selbstständig verlassen.

Autofahrer verletzt - Lokführer unverletzt

Der 28 Jahre alte Lokführer blieb unverletzt. Am Tiguan des Autofahrers entstand massiver Sachschaden an der Karosserie in geschätzter fünfstelliger Höhe. An der Lok entstand Sachschaden an der Kupplung.