Konzert "Mama's Cooking"

Country, Blues und Rock vom Allerfeinsten

Country, Blues und Rock vom Allerfeinsten: "Mama's Cooking" spielt Open Air in der CD-Kaserne.
  • Von Jürgen Poestges
  • 01. Juli 2022 | 14:30 Uhr
  • 01. Juli 2022
  • Von Jürgen Poestges
  • 01. Juli 2022 | 14:30 Uhr
  • 01. Juli 2022
Anzeige
Celle.

Andreas Hentschel gerät regelrecht ins Schwärmen, wenn er an den Auftritt am Freitag, 8. Juli, ab 19 Uhr auf de Open-Air-Bühne in der CD-Kaserne denkt. „Es ist eine tolle Sache, dass wir die Möglichkeit bekommen, in diesem Rahmen zu spielen“, sagt das „Mastermind“ und Gitarrist der fünfköpfigen Formation „Mama’s Cooking“ mit Musikern aus Celle und Hannover.

Ausverkauftes Konzert im Schloss

„Nach der doch sehr langen Corona-Pause ist es für uns als Club-Band schon herausragend, dass wir in der CD-Kaserne mit diesen technischen Möglichkeiten spielen können.“ Im vergangenen Jahr hat die Band im Schloss-Innenhof ein ausverkauftes Konzert gegeben. „Da mussten wir sogar Leute wieder wegschicken, weil kein Platz mehr war“, erinnert sich Hentschel. Im Innenhof der CD-Kaserne ist jetzt aber mehr Platz für die Fans. „Wir haben speziell für den Auftritt auf der Open-Air-Bühne das ein oder andere neue Stück im Programm.“

Keyboarder neu dabei

Dazugestoßen ist in der Corona-Pause Keyboarder Roland Schott, den die Celler Musikfans von einigen Auftritten mit der Formation „Rocktail“ kennen. „Ich habe ,Mama’s Cooking‘ vor ein paar Jahren mal bei einer Open Stage in der Celler Rockmusik-Initiative gesehen und habe gedacht: Denen fehlt ein Keyboarder. Als ich dann im vergangenen Jahr von Sängerin Sigrid Rose angesprochen wurde, ob ich nicht bei ihnen einsteigen wollte, habe ich zugesagt, zumal andere Musikprojekte durch die Corona-Pause eingeschlafen waren.“ Es sei eine Herausforderung für ihn gewesen, der er sich aber gerne gestellt habe. „Und ich muss sagen: Es gefällt mit sehr gut, was wir da jetzt auf die Beine gestellt haben. Und ich freue mich total darauf, dass wir unsere Musik auf der großen Bühne in Celle präsentieren dürfen.“ Wobei Schott auch als Sänger und Gitarrist im Einsatz ist.

Clapton, Knopfler, Fleetwood Mac

Erwarten dürfen die Fans ein rund zweistündiges Programm mit Titeln von Musikern wie Eric Clapton, Mark Knopfler, Fleetwood Mac, Lynyrd Skynyrd, Joe Bonamassa , The Band oder Beth Hart. Wobei es weniger die Hits als eher die Song aus der „zweiten Reihe“ zu hören geben wird. Und das durchaus auch in eigener Interpretation. „Mama’s Cooking“ hat nicht umsonst das Motto „When Country geht’s the Blues“ – und die Band präsentiert sich live immer in allerbester Form.

Hey!Day-Music School im Vorperogramm

Im Vorprogramm gibt es eine Premiere. Denn die Schüler der Hey!Day-Music School veranstalten ab 18 Uhr ihr erstes öffentliches Konzert. „ Der Jüngste ist sieben Jahre alt, von da an geht es aufwärts“, sagt Hanna Mehl, Inhaberin der Musikschule. „Für einige ist es der erste Auftritt.“ Die Nervosität sei den Schülern schon anzumerken. „Wir hatten eine sehr gute Generalprobe, ich hatte den Eindruck, alle fühlen sich wohl. Allerdings wird die richtige Nervosität erst kommen, wenn sie auf der Bühne stehen“, ergänzt sie. „Ich werde in der Nähe sein, um alles in die richtigen Bahnen zu lenken.“ Sie ist seit vielen Jahren Sängerin und Songwriterin und weiß, was ihre Schüler erwartet.

Hier gibt es Karten

Mama's Cooking, Freitag, 8. Juli, 18 Uhr, CD-Kasernen-Innenhof auf der Open-Air-Bühne. Vorprogramm Schüler-Konzert der Hey!Day Music School unter Leitung von Hanna Mehl. Karten zum Wunschpreis von 10, 12 oder 14 Euro gibt es im Ticketshop der Celleschen Zeitung, Bahnhofstraße 1, in der Tourist-Info Winsen oder in der CD-Kaserne.
Mama's Cooking, Freitag, 8. Juli, 18 Uhr, CD-Kasernen-Innenhof. Vorprogramm Konzert der Hey!Day Music School. Karten zum Preis von 10, 12 oder 14 Euro im Ticketshop der Celleschen Zeitung, Bahnhofstraße 1, oder in der CD-Kaserne.