Das ist los am Wochenende

Musik, Travestie und Theater

Am dritten Januarwochenende können sich Musikliebhaber auf zwei Highlights freuen: Der irische Sänger Ryan Sheridan performt seine Songs in der CD-Kaserne und die Udo Jürgens Story lässt das Werk des Unterhaltungskünstlers neu aufleben. Zudem warten Travestie, Party und eine Theaterpremiere.

  • Von Sebastian Salpius
  • 19. Jan. 2023 | 17:30 Uhr
  • 20. Jan. 2023
Der irische Sänger und Gitarrist Ryan Sheridan möchte das Celler Publikum mit einem energiegeladenen Live-Act begeistern.
  • Von Sebastian Salpius
  • 19. Jan. 2023 | 17:30 Uhr
  • 20. Jan. 2023
Anzeige
Ryan Sheridan und sein Schlagzeuger Ronan Nolan waren bereits 2019 in Celle und sorgten für Stimmung.
Celle.

Musikalisch und schrill geht es am Wochenende im Landkreis Celle zu. Das gilt vor allem am Sonntagabend, wenn das Festival der Travestie und Sänger Ryan Sheridan für Unterhaltung sorgen. Auf die Fans von Udo Jürgens wartet ein ganz besonderes Highlight und das Inkognito lädt zum "Hangover Saturday" ein.

Ryan Sheridan Live

In seiner Heimat Irland ist Ryan Sheridan ein Star: Mit seinen Alben "Here and Now" und "The Day You Live Forever" erreichte er Platz 1 und 2 der irischen Charts - und auch in Deutschland sprangen beide Alben in die Top 100. Am Sonntagabend, 20 Uhr, wartet auf das Celler Publikum in der CD-Kaserne ein energiegeladener Live Act von Sheridan und seinem Schlagzeugpartner Ronan Nolan. Der Einlass beginnt um 19 Uhr. Tickets gibt es online ab 30,50 Euro und für 35 Euro an der Abendkasse.

In der Udo Jürgens Story füllen Alex Parker (links) als Sänger und Gabriela Benesch (Mitte) als Erzählerin die Hauptrollen aus. Die musikalische Leitung (Regie) übernimmt Erich Furrer (rechts).

Udo Jürgens Story

Mit seiner Musik und seinem Charakter schaffte sich Udo Jürgens ein unsterbliches Lebenswerk. Auf Tourneen begeisterte er Millionen von Fans - und erhält mit der "Udo Jürgens Story" eine würdige Hommage. Der mitreißende Liederabend in der Congress Union soll den Zuschauern die Chance geben, ihrem Idol noch einmal ganz nahe zu kommen. Der Auftritt mit Gesang von Alex Parker und Erzählungen von Gabriela Benesch beginnt am Samstag um 20 Uhr. Karten gibt es online ab 40,40 Euro.

Schrill, komisch und bunt soll die Travestie-Show in Bergen am Sonntagabend werden.

Festival der Travestie

"Fulminanter Ohren- und Augenschmaus" - so charakterisiert der Kulturkreis das Festival der Travestie. Am Sonntag ab 19 Uhr können sich die Zuschauer im Stadthaus Bergen auf neu verpackte Stimmungsschlager, Komik und kurzweilige Unterhaltung freuen. Die schrille Show möchte das Publikum in eine alltagsferne und faszinierende Welt entführen. Die Karten sind begrenzt und nur im Ticketshop der Celleschen Zeitung erhältlich. Je nach Preiskategorie kosten sie zwischen 22,50 und 35 Euro.

DJ Hendrik "HB" Büring, besser bekannt als "HB Music", bringt am Samstag das Inkognito zum Beben.

"Hangover Saturday" im Inkognito

In der Celler Diskothek steht der "Hangover Saturday" an. Verschiedene Rabatte und Musik auf drei Floors sollen für eine stimmungsvolle Partynacht sorgen. Der Einlass beginnt um 22 Uhr und der Eintritt ist bis 22.30 Uhr frei. Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren erhalten nur in Begleitung einer volljährigen Aufsichtsperson und mit "Muttizettel" Zutritt.

Mephisto mit Philipp Keßel (links) und Björn Boresch feiert am Freitagabend Premiere.

Premiere von Mephisto

Das Theaterstück Mephisto nach dem Roman von Klaus Mann feiert am Freitagabend Premiere im Schlosstheater. Der Roman dreht sich um Schauspieler Hendrik Höfgen, der sich mit den nationalsozialistischen Machthabern des Dritten Reichs arrangiert und dafür frühere Freunde, Wegbegleiter und Überzeugungen hinter sich lässt. Mephisto erzählt eine exemplarische Geschichte über Opportunismus und Widerstand, Karrieredenken und Moral. Tickets für die Premiere am Freitagabend um 20 Uhr sind ab 23 Euro online erhältlich.