Keine Altstadt-Party 2022

Celler Stadtfest abgesagt: Das sind die Gründe

Aus für das Celler Stadtfest: Auch in diesem Jahr fällt die Mega-Party in der Innenstadt aus. So begründen die Organisatoren den Entschluss.

  • Von Katharina Baumgartner
  • 15. Aug. 2022 | 07:01 Uhr
  • 15. Aug. 2022
  • Von Katharina Baumgartner
  • 15. Aug. 2022 | 07:01 Uhr
  • 15. Aug. 2022
Anzeige
Altstadt.

Es sollte die große Party in der Celler Innenstadt sein: Nachdem zwei Mal coronabedingt das Celler Stadtfest abgesagt werden musste, sollte nun im September endlich wieder in der Innenstadt gefeiert werden. Doch wie die Veranstalter der CZ nun mitteilten, wird das Event dieses Jahr nicht stattfinden.

Celler Stadtfest findet 2022 nicht statt

"Der Vorstand des Celler Stadtfest hat sich entschlossen, das Stadtfest abzusagen und seine Kraft auf den 15. und 16. September 2023 zu sammeln", so Wolfgang Reichert, Vorsitzender des Vereins Celler Stadtfest. Im Zusammenhang mit der langen Corona-Pause haben sich Verzögerungen in den Vorbereitungen, vielfältige Veränderungen in verschiedenen Aufgabenbereichen sowie berufliche und gesundheitliche Beeinträchtigungen von Teammitgliedern ergeben, so der Organisator weiter. Einen reibungslosen Ablauf in der gewohnten Form sei aus Sicht des Vorstandes nicht zu gewährleisten.

Aktuelle Helferanzahl nicht entscheidend für Absage

Zu spät wurden diese Umstände derart offenkundig, so dass der Vorstand nun die Reißleine ziehen muss. "Die Corona-Zeit hat auf viele, so auch besonders auf das Ehrenamt stark negativ eingewirkt. Die Überzeugung ist gewachsen, dass ein nicht hinreichend vorbereitetes und gesichertes Stadtfest den Verein und das Event stark gefährden würden", erklärt Reichert. Das Organisationsteam habe viel Vorarbeit geleistet. Einen Zusammenhang mit fehlenden Helfern verneint der Vorstand ausdrücklich. "Es liegt nicht an der aktuellen Helferanzahl, die zu dem Entschluss führt."

Konzentration auf Stadtfest in Altstadt 2023

Der Blick richtet sich jetzt nach vorne: Nach der Absage des Events wird unmittelbar in die Vereinsarbeit eingestiegen. "Es sollen jetzt deutlich gewordene, aber erforderliche Anpassungen in der Noch- oder Nach-Corona-Zeit vorgenommen werden, um 2023 mit den Erkenntnissen frühzeitig am Start zu sein", sagt Reichert. Lobende Worte findet der Vorstand für das Südwinsen Festival, das in diesem Juli 29 nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler auf die Bühne brachte. Der freudige Blick richtet sich auch nach Bockelskamp, wo am 20. August der Bockpalast in die 41. Runde geht.