Rente

CSU fordert kostenlose Girokonten für Rentner

Am Donnerstag trifft sich die CSU zur traditionellen Klausur in Berlin. Erste Forderungen sind schon bekannt: Rentner sollen entlastet werden.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 02. Jan. 2022 | 12:01 Uhr
  • 10. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 02. Jan. 2022 | 12:01 Uhr
  • 10. Juni 2022
Anzeige
Berlin.

Berlin (dpa) - Die CSU-Landesgruppe im Bundestag fordert ein kostenloses Konto für Seniorinnen und Senioren.

«Die aktuelle Inflation und gleichzeitig steigende Kontogebühren treffen insbesondere Rentner», heißt es in einem der dpa vorliegenden Beschluss-Entwurf für eine zweitägige Klausurtagung der CSU-Landesgruppe im Bundestag, die an diesem Donnerstag in Berlin beginnt. «Hier wollen wir gezielt entlasten und Rentnerinnen und Rentner unterstützen», heißt es in dem Vorstoß weiter, über den die «Bild am Sonntag» zuerst berichtete.

«Dafür wollen wir ein kostenloses Basiskonto für Senioren einführen, wobei grundlegende Funktionen wie die Abwicklung von Rente, Miete und Versicherungen kostenlos zur Verfügung stehen sollten.» CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sagte der «Bild am Sonntag: «Es muss das Prinzip gelten: Kleine Renten dürfen nicht durch große Gebühren belastet werden.»

© dpa-infocom, dpa:220102-99-565221/2

Von