Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Kultur Celler Blasorchester sucht Verstärkung
Weltgeschehen Kultur

Probenbetrieb läuft wieder: Celler Blasorchester sucht Verstärkung

13:00 30.08.2021
Von Dagny Siebke
Das Symphonische Blasorchester Celle bei einem Konzert in der Pauluskirche.
Das Symphonische Blasorchester Celle bei einem Konzert in der Pauluskirche. Quelle: David Borghoff (Archiv)
Anzeige
Celle

Auch das Symphonische Blasorchester (SBO) Celle hat den „reguläre“ Probenbetrieb wieder aufgenommen. Das Orchester wurde 2016 als Mittelstufenorchester gegründet und spielt Stücke verschiedener Genres. Derzeit besteht es aus etwa 30 Aktiven.

Nach den Sommerferien wird unter dem Titel „Celle Live – Es geht weiter“ ein neues Projekt gestartet, das insbesondere Musikanten ansprechen soll, die in der jüngeren Vergangenheit nach Celle oder in die nähere Umgebung gezogen sind und eine neue musikalische Heimat suchen. Willkommen sind natürlich auch Orchesterbegeisterte, die in den letzten Jahren ihr Instrument aus unterschiedlichen Gründen zur Seite gelegt haben und jetzt eine neue Herausforderung suchen.

Konzertprogramm wird einstudiert

Im Rahmen des Projektes wird ein Konzertprogramm einstudiert und im Februar 2022 in Celle und Bad Nenndorf aufgeführt. Während der Probenphase wird es neben den regulären wöchentlichen Proben ein Übungswochenende geben inklusive eines Workshops für „tiefes Blech“. Als Dozent konnte der argentinische Tubasolist Patricio Cosentino gewonnen werden, mit dem das Orchester bereits im Jahr 2019 ein erstes Konzert gespielt hatte. Er wurde 1980 in Buenos Aires (Argentinien) geboren und seine solistische Tätigkeit führte ihn in viele Länder. Er gastierte bei diversen internationalen Orchestern.

Tubasolist Patricio Cosentino gewonnen

Bei den Projektabschlusskonzerten in Celle und Bad Nenndorf wird er als Solist auftreten. Auf dem Programm werden neben Film- und Musical-Melodien ausgewählte Stücke der symphonischen Blasmusik stehen.

Geprobt wird regelmäßig montags von 19.30 bis 21.30 Uhr (außerhalb der Schulferien) in der Paul-Klee-Schule in Celle. Für das Projekt ist die Vereinsmitgliedschaft nicht verpflichtend. Erwartet werden aber Erfahrung in der Orchestermusik sowie regelmäßige Probenbeteiligung.

Der nächste Auftritt des Orchesters wird am Samstag, 10. Juli, um 16.30 Uhr im Celler Schloss im Rahmen der Reihe „Manege Frei“ sein. Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen und an der Tageskasse. Infos unter www.blasorchester-celle.de.

Beethoven anders - Transfer von Musik in Bewegung
08.08.2021
30.07.2021
Kabarett "GummiCelle" - Triumphbogen und Corona-Stress
Jürgen Poestges 21.07.2021