Menü
Anmelden
Weltgeschehen
Die Weihnachtsmärkte bleiben geschlossen - der Teil-Lockdown könnte bis kurz vor dem Fest verlängert werden. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Der rasante Anstieg ist zwar gestoppt, die Corona-Infektionszahlen sind aber weiter auf einem hohen Niveau. Deshalb sollen nach dem Willen der Länder etwa Kneipen und Restaurants weiter geschlossen bleiben. Ob dem Bund die Vorschläge der Länder reichen?

23.11.2020
Anzeige

Ein Hongkonger Gericht hat entschieden, dass sich der prominente Aktivist Wong und zwei Mitstreiter bis zu einer Urteilsverkündung in Haft begeben müssen. Ihnen drohen bis zu fünf Jahren Gefängnis.

23.11.2020

Gesehen werden - Anzeige aufgeben

Im Online-Service-Center der Celleschen können Sie Ihre Anzeigen aufgeben - alles online und rund um die Uhr. Um das OSC nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig kostenlos registrieren.

Mit dem Veto gegen eine bereits laufende Waffenembargo-Kontrolle geht die Türkei einmal mehr auf Konfrontationskurs zu Deutschland und zur EU. Die möglichen Konsequenzen scheinen die Regierung in Ankara nicht zu schrecken. Sie wirft Deutschland Gewaltanwendung vor.

23.11.2020

Mehr als 26.000 Kinder und Jugendliche sind laut der Hilfsorganisation Save the Children in den vergangenen 15 Jahren Opfer des Konflikts in Afghanistan geworden.

23.11.2020

Da es bereits im ersten Wahlgang ein knappes Ergebnis war, mussten die beiden Bürgermeisterkandidaten der Kleinstadt Ahnatal in die Stichwahl. Bei dieser holten beide nun exakt 2106 Stimmen. Nun soll ein ungewöhnliches Verfahren für die Entscheidung sorgen.

23.11.2020
Anzeige

Auf 13 Elektroautos kommt nach Branchenangaben derzeit ein Ladepunkt. Schon in einem halben Jahr müssten sich voraussichtlich 20 Autos einen teilen. Die SPD sieht auch den Koalitionspartner Union dafür verantwortlich.

23.11.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Amerikanische und saudische Regierungsvertreter treffen sich zu Gesprächen - dann stößt Medienberichten zufolge der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu dazu. Saudi-Arabien bestreitet Netanjahus Teilnahme mittlerweile.

23.11.2020

Schon die seit Monatsbeginn geltenden Einschränkungen sorgen dafür, dass der Aufschwung in Europas größter Volkswirtschaft deutlich an Fahrt verliert. Jetzt sind längere Restriktionen absehbar. Doch wie stark wird ein neuer Dämpfer für die Wirtschaft ausfallen?

23.11.2020
Panorama

Weniger Tote durch Schadstoffe - Luftqualität in Europa bessert sich

Wer in Europa einen tiefen Atemzug nimmt, bei dem strömen weniger Schadstoffe in die Lungen als noch vor gut zehn Jahren. Trotzdem sterben immer noch Hunderttausende Europäer in Folge der Belastung mit Feinstaub und anderen Schadstoffen vorzeitig.

23.11.2020

Windräder werden immer Leistungsstärker und zugleich effizienter. Allein durch technischen Fortschritt könnte die Stromerzeugung auf den bisher schon genutzten Flächen in Deutschland bis 2030 verdoppelt werden.

23.11.2020
Anzeige

Meistgelesen in Weltgeschehen