Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Wolf im Landkreis Celle Wolf stirbt bei Verkehrsunfall bei Hustedt
Thema Wolf im Landkreis Celle Wolf stirbt bei Verkehrsunfall bei Hustedt
19:00 15.09.2019
Von Christopher Menge
Wie hier bei einem Unfall in Rixförde ist erneut ein Wolf im Straßenverkehr ums Leben gekommen.
Wie hier bei einem Unfall in Rixförde ist erneut ein Wolf im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Quelle: Michael Ende (Archiv)
Celle

Am Sonntag, 15. September, ist es auf der Kreisstraße 26 zwischen Hustedt und Wittbeck gegen 13 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Pkw mit einem die Straße querenden Wolf kollidierte. Der Wolf wurde durch die Kollision getötet. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Der Wolf wurde im Anschluss an die Verkehrsunfallaufnahme von einem zuständigen Wolfsbeauftragten abtransportiert.

Der am Sonntag im Landkreis Celle überfahrene Wolf ist bereits der 75. tot aufgefundene Wolf in Niedersachsen seit 2003. Zuletzt war am 12. September ein toter Wolf im Heidekreis entdeckt worden. Auch er wurde Opfer eines Verkehrsunfalls.

Im Landkreis Celle war zuvor am 28. März ein Wolf auf der L310 überfahren worden. Davor war im im Dezember ein Wolf bei einem Unfall auf der Landesstraße 298 im Bereich der Abfahrt nach Rixförde getötet worden. Zuvor waren im Kreisgebiet vier weitere Wölfe bei Unfällen ums Leben gekommen. Am 10. Januar 2015 starb ein Wolf auf der Bundesstraße 191 zwischen Eschede und Celle, am 16. Oktober 2015 wurde ein Wolf zwischen Hetendorf und Widdernhausen überfahren. Ebenfalls bei Verkehrsunfällen starben am 26. Januar 2016 ein Wolf bei Ovelgönne und ein weiteres Tier am 29. November bei Unterlüß. Zudem war eine junge Wölfin Anfang März 2018 auf einem Feld bei Bonstorf tot aufgefunden worden. Das Tier wurde erschossen. Im Mai 2019 wurde ein weiterer erschossener Wolf im Landkreis Celle gefunden.

Christopher Menge 13.09.2019
Christopher Menge 06.09.2019
Christopher Menge 28.08.2019