„Tatort Celle“: Verbrechen vor unserer Haustür

Wahre Verbrechen, wahre Geschichten, gelöst und ungelöst: In der Vergangenheit gab es zahlreiche Kriminalfälle in Celle und der Region, die für Schlagzeilen sorgten. Und einer davon, der Mord an Frederike von Möhlmann aus Hambühren, ist sogar gerade dabei, Rechtsgeschichte zu schreiben. In der neuen CZ-Serie „Tatort Celle“ beschäftigen wir uns mit alten Fällen, den Menschen dahinter und ihren Auswirkungen auf unser Zusammenleben.

Karte des Verbrechens

Übersichtskarte Tatort Celle

Serienmörder Arwed Imiela

Aktualisiert vor 8 Tagen

Im Rausch zum Mörder geworden

Aktualisiert vor 1 Monat

Femizide in Celle

Aktualisiert vor 2 Monaten

Vermisstenfall Mandy Müller

Aktualisiert vor 2 Monaten

Die Leiche im Hasseler Totenweg

Aktualisiert vor 2 Monaten

Der "Blau-Gelb"-Mord

Aktualisiert vor 2 Monaten

Tödlicher Abend in Celler Kneipe

Aktualisiert vor 3 Monaten

Liebespaar-Schreck versetzt Region in Angst

Aktualisiert vor 2 Monaten

Kindermord in Faßberg

Aktualisiert vor 3 Monaten

Der Fall "Brigitte Tolle"

Aktualisiert vor 3 Monaten
Schwangere Frau aus Hermannsburg erstochen

Der Fall "Konserven-Meyer"

Aktualisiert vor 3 Monaten

Der Fall "Rudolf Bröckel"

Aktualisiert vor 4 Monaten

Der Fall "Frederike von Möhlmann"

Aktualisiert vor 4 Monaten

Aus dem CZ-Archiv

Der Fall "Colin Adamson"

Schotte erschlagen und verbrannt

Vor fast 40 Jahren, am 18. Dezember 1983, entdeckten Spaziergänger zwischen Groß Hehlen und Hustedt ein ausgebranntes Auto. Dass im Kofferraum die Leiche des 33 Jahre alten Schotten Colin Adamson liegen würde, konnten sie nicht ahnen. So berichteten wir damals über den bis heute ungeklärten Mordfall. 

Mehr zu Tatort Celle