Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Schulentlassungen Aufbruch in Celle in herausfordernde Zeiten
Thema Schulentlassungen

Paul-Klee-Schule Celle entlässt Schüler: Aufbruch in herausfordernde Zeit

16:10 10.07.2020
Von Andreas Babel
Der Leiter der Paul-Klee-Schule, Uwe Kirchner, mit den Jahrgangsbesten Niklas Schulz und Kimberly Hoffmann
Der Leiter der Paul-Klee-Schule, Uwe Kirchner, mit den Jahrgangsbesten Niklas Schulz und Kimberly Hoffmann Quelle: David Borghoff
Anzeige
Heese

Nach zwölf Jahren Schulzeit verlassen 14 Schüler die Paul-Klee-Schule Celle und starten in einen neuen Lebensabschnitt. Für die meisten von ihnen beginnt der Einstieg in das Arbeitsleben über den Berufsbildungsbereich der Lebenshilfe und der Lobetalarbeit. Zwei weitere Schüler werden eine berufsqualifizierende Maßnahme bei der Deutschen Angestellten-Akadmie (DAA) absolvieren. Dabei waren die Wochen vor diesem Wechsel sehr herausfordernd und alles andere als einfach.

Corona bremst alle aus

Das letzte Betriebspraktikum war gerade erst beendet, da erfolgte nur Tage später die Schließung aller Schulen in Niedersachsen aufgrund der Corona Pandemie. Während dieser für alle schwierigen Zeit blieben dank Home Learning und täglicher Videokonferenzen die Kontakte untereinander erhalten und auch das Lernen ging weiter.

Schüler dürfen zurück in die Schule

Am 11. Mai öffnete sich für die Abgangsschüler dann wieder das Torder Förderschule im Celler Heesegebiet. Allerdings erfolgte dies unter strengen Auflagen und Hygieneregeln. Glücklicherweise konnte die über Jahre hinweg zusammengewachsene Jahrgangsgemeinschaft auch in den letzten Schulwochen unter Beachtung aller Abstandsregeln wieder gemeinsam lernen.

Abschlussfahrt nach Berlin fällt aus

Die lange geplante Abschlussfahrt nach Berlin, auf die sich alle sehr gefreut und in vielen Unterrichtseinheiten vorbereitet hatten, musste dagegen abgesagt werden und selbst die Schulentlass-Feier stand zunächst auf der Kippe.

Mit Abschlussfeier ein glückliches Ende

Glücklicherweise kam rechtzeitig grünes Licht aus dem Kultusministerium, so dass ein würdiger Abschluss der zwölfjährigen Schulzeit ermöglicht wurde. Die im Rahmen der Feier präsentierte Fotoshow ließ viele gemeinsame Erlebnisse der vergangenen Jahre noch einmal aufleben. Sie werden sicherlich bei allen noch lange in Erinnerung an eine schöne und erlebnisreiche Schulzeit bestehen bleiben.

Die Paul-Klee-Schule Celle verlassen nach Erfüllung ihrer Schulpflicht:

Michelle Armbrüster, Saliha Aruk, Isabella Balli, Ioannis Basntanis, Alexander Hanf, Kimberly Hoffmann, Thomas Laue, Jonas Müller, Merle Pelky, Benjamin Poschmann, Heike Schäfer, Tim Schurig, Niklas Schulz, Karol Szeranowicz.

Und das waren ihre Begleiter:

Begleitet wurden sie dabei in den letzten drei Jahren von Anne Projs, Sarah Seelig und Michael Franke.

10.07.2020
Andreas Babel 10.07.2020
Andreas Babel 10.07.2020