NBA-Playoffs

Warriors gewinnen auch drittes Halbfinale gegen Mavericks

Dallas (dpa) – Die Golden State Warriors sind nur noch einen Sieg vom Einzug in die Endspiele der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA entfernt.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 23. Mai 2022 | 07:41 Uhr
  • 14. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 23. Mai 2022 | 07:41 Uhr
  • 14. Juni 2022
Anzeige
Dallas.

Dallas (dpa) – Die Golden State Warriors sind nur noch einen Sieg vom Einzug in die Endspiele der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA entfernt.

Im Playoff-Finale der Western Conference bezwangen die Warriors erneut die Dallas Mavericks. Mit dem 109:100 (48:47)-Auswärtserfolg ging der Ex-Meister mit 3:0 in der Serie in Führung, zum Weiterkommen sind vier Erfolge notwendig.

Auch eine starke Leistung ihres Stars Luka Doncic konnte die Niederlage der Mavericks nicht verhindern. Der Slowene erzielte 40 Punkte, davon 21 im Schlussviertel. Damit hat Doncic in der Team-Geschichte von Dallas bei Playoff-Spielen mit mindestens 40 Zählern Dirk Nowitzki überholt. Doncic kommt nunmehr auf acht solcher Partien, Nowitzki gelang dies siebenmal.

Mavericks nun unter Druck

Die Warriors lagen die komplette zweite Hälfte in Führung und setzten sich Mitte des dritten Viertels durch einen 12:3-Lauf zweistellig ab. Stephen Curry mit 31 Punkten und elf Vorlagen sowie Andrew Wiggins mit 27 Zählern und elf Rebounds führten die Gäste an. Mit einem Dunk über Doncic sorgte Wiggins Mitte des letzten Durchgangs für den Höhepunkt des Spiels.

Bei den Texanern blieb der deutsche Nationalspieler Maxi Kleber ohne Punkte. Kleber verfehlte jeden seiner fünf Würfe aus dem Feld und holte sich in 25 Minuten vier Rebounds. Am Dienstag (Ortszeit) empfangen die Mavericks die Warriors zum vierten Duell. Das müssen die Texaner gewinnen, ansonsten ist die Saison für sie vorbei.

© dpa-infocom, dpa:220523-99-394161/2

Von