Formel 1

Hamiltons WM-Aussichten: Hoffe, dass es kein Auf und Ab ist

Monte Carlo (dpa) - Lewis Hamilton wagt noch keine echte Prognose für die Formel-1-WM.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 27. Mai 2022 | 11:51 Uhr
  • 14. Juni 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 27. Mai 2022 | 11:51 Uhr
  • 14. Juni 2022
Anzeige
Monaco.

Monte Carlo (dpa) - Lewis Hamilton wagt noch keine echte Prognose für die Formel-1-WM.

«Ich weiß es nicht, es ist zu früh, um das zu sagen», antwortete der siebenmalige Weltmeister in Monte Carlo auf die Frage, ob er mit dem offensichtlich wiedererstarkten Mercedes nun um die WM mitfahren kann. «Ich hoffe, dass es kein Auf und Ab von Wochenende zu Wochenende ist», betonte Hamilton, nachdem er sich zuletzt in Barcelona nach einem Unfall zu Beginn von ganz hinten bis auf den fünften Rang vorgearbeitet hatte.

Auf einen weiteren Sieg wartet der 103-malige Grand-Prix-Gewinner schon ungewohnt lange. In diesem Jahr kam er als Dritter beim Auftakt in Bahrain nur einmal aufs Podest. Der bislang letzte Rennerfolg gelang Hamilton am 5. Dezember vergangenen Jahres.

Im Klassement liegt Hamilton vor dem Großen Preis von Monaco an diesem Sonntag (15.00 Uhr/Sky) nur auf dem sechsten Platz. Der 37 Jahre alte Brite holte 46 Punkte. Zum Vergleich: Spitzenreiter und Titelverteidiger Max Verstappen aus den Niederlanden kommt im Red Bull auf 110 Zähler.

© dpa-infocom, dpa:220527-99-450534/2

Von