Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport TuS Bergen in der Relegation
Sport Sport regional Lokalsport TuS Bergen in der Relegation
14:18 13.06.2010
Von Jürgen Poestges
Celle Stadt

BERGEN (poe). TuS Bergen - TSV Adendorf 3:0 (25:21, 25:21, 25:22)

TuS Bergen - SV Munster 3:0 (25:20, 25:22, 25:19)

Besser hätte es nicht laufen können. Mit zwei klaren 3:0-Siegen hat Bergen eine gute Saison beendet. Am Ende steht Tabellenplatz drei und die Teilnahme an der Relegation.

Gegen Adendorf kamen die Gastgeber schwer ins Spiel, lagen schnell mit 2:9 zurück. Erst eine Auszeit und eine Ansprache von der Bank sorgte dafür, dass der TuS konzentrierter spielte. Auch im zweiten Durchgang setzte sich Bergen zum Ende ab und gewann. 23:14 führte man in Durchgang drei bereits, bevor durch Leichtsinn Adendorf noch einmal aufkommen konnte.

Munster war in dieser Saison das einzige Team, gegen das Bergen bisher noch nicht gewinnen konnte. Die einzelnen Sätze verliefen immer ausgeglichen und der TuS konnte sich jeweils erst zum Ende des Satzes absetzen.

Die beiden glatten Siege und die freundliche Mithilfe des VfL Westercelle, der dem TSV Engensen Sätze abnehmen konnte, sorgten dafür, dass Bergen doch noch Dritter wurde. Weil Munster auf den Relegationsplatz verzichtet hat, hat der TuS am 25. April noch die Chance auf den Aufstieg.

TuS Bergen: Marsden, Masuck, Ripke, Behrens, Bösemann, Schmidt, Nehring, Fehlow, Luhmann, Michaelis, Sedeghi.

VfL Westercelle - TSV Engensen 3:2 (20:25, 25:16, 14:25, 25:22, 11:15)

Für die jungen Westerceller ging es darum, mit einem Sieg und einer zeitgleichen Niederlage des Sechsten sogar noch den direkten Nichtabstieg oder mit einem Satzgewinn zumindest den siebten Platz und Relegation sicher zu machen. Bei einer 0:3-Niederlage müsste man zittern. Die Verletzungen von Freddy Lennartz und Thilo Koch gefährdeten dabei das Vorhaben ungemein.

Mit 25:16 wurde Satz zwei gewonnen, somit die Sicherheit auf Platz sieben. Vermutlich deswegen wurde im dritten Satz drei Gänge zurückgeschaltet - 14:25. Eng umkämpft verlief die weitere Partie. Aufgrund mangelnder Konzentration und Kondition brach das Spiel der Westerceller komplett ein.

VfL Westercelle: Brosy, Thies, Tietje, Pawils, Erdmann, Schröder, Garmann, Zawadil.