Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Silber für Margrit Timmann
Sport Sport regional Lokalsport Silber für Margrit Timmann
15:04 13.06.2010
Margrit Timmann führt die Spitze der AK60 an. Von links: Margrit Timmann, Dorothea Feisel, Gabriella Governo, Christine Beulich. -
Margrit Timmann führt die Spitze der AK60 an. Von links: Margrit Timmann, Dorothea Feisel, Gabriella Governo, Christine Beulich. - Quelle: nicht zugewiesen
Celle Stadt

Der acht Kilometer lange und fünfmal zu durchfahrene Rundkurs präsentierte sich den Teilnehmern als würdig für ein Weltmeisterschaftsrennen. Unter optimalen äußeren Bedingungen konnte Margrit Timmann auf die Strecke gehen. Leider war ihre Vorbereitung alles andere als optimal verlaufen. Bei einem Sturz im Training vor fünf Wochen hatte sie sich verletzt und konnte die Vorbereitung auf das Rennen nicht wie geplant durchführen. Nahezu ohne Training auf den Skates ging sie noch immer unter Schmerzen an den Start, um ihren Titel als amtierende Weltmeisterin zu verteidigen.

Vorsichtig ging sie das Rennen an und hielt sich entgegen ihrer Natur im Rennen zurück. Schließlich lief es auf eine Sprintentscheidung hinaus, die Margrit Timmann eröffnete. Ständig beobachtet sie aus dem Augenwinkel heraus eine italienische Konkurrentin, um sie sicher im Schach zu halten. Diese Unaufmerksamkeit wusste aber ihre deutsche Nationalmannschaftskameradin Dorothea Feisel aus Groß-Gerau zu nutzen und sie schob auf der anderen Seite ihren Fuß um wenige Zentimeter vor Margrit Timmann über die Ziellinie. Um eine Hundertstel Sekunde musste sich Margrit Timmann geschlagen geben.

Hoch motiviert ging der dreifache deutsche Meister der Altersklasse 60, Rainer Rudolph, in sein Rennen. Am Ende musste er sich dennoch mit Rang acht zufrieden geben. Dritter Celler Starter war Kasimierez Posadowski in der Alterklasse Ü50. Der frisch gebackene deutsche Marathonmeister kam leider nicht über einen 19. Platz hinaus.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt