Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport SV Garßen-Celle II will Platz zwei verteidigen
Sport Sport regional Lokalsport SV Garßen-Celle II will Platz zwei verteidigen
13:42 13.06.2010
Von Uwe Meier
Celle Stadt

MTV Post Eintracht Celle – SG Zweidorf/Bortfeld (Sonnabend, 16.30 Uhr). Die deutliche Niederlage am vergangenen Spieltag gegen Burgdorf hat Spuren hinterlassen, die das MPE-Team nur allzu gern und möglichst schnell verschwinden lassen möchte. „Es war gut, dass wir danach ein bisschen Pause hatten und Zeit zum Durchatmen hatten“, sagt Trainer Daniel Deutsch. Zeit, die das Team gut benötigen konnte, um sich auf den Schlussspurt der Saison einzustimmen. Denn im Endklassement sollte es ein einstelligen Tabellenplatz schon werden. Dass dazu noch ein paar Punkte fehlen, versteht sich nahezu von selbst. „Aus den drei noch anstehenden Spielen wollen wir mindestens vier Punkten holen“, sagt Deutsch. „Je eher wir die haben, umso besser.“

Und so sehen sich die Cellerinnen am Sonnabend gegen den Tabellendritten keineswegs chancenlos. Vielmehr will man ohne Angst mutig nach vorne spielen. „Es ist ein Heimspiel“, sagt Deutsch, der in diesem Heimspiel von Herrencoach Alexander Grah an der Seitenlinie vertreten wird. „Und Heimspiel sollte man immer gewinnen. Auch gegen solche Gegner.“

Im Hinspiel hatte das MPE-Team trotz der 24:29-Niederlage lange Zeit gut mitgehalten und nur verloren, weil gegen Ende die Kräfte ausgingen. Das steht dieses Mal nicht zu befürchten, zumal das Team in Bestbesetzung antreten kann.

TuS Jahn Hollenstedt – SV Garßen-Celle II (Sonnabend, 17.30 Uhr). „Wir haben noch drei Spiele und wir stehen auf Rang zwei“, rechnet SVG-Trainerin Inga Kahle vor. „Und natürlich wollen wir den jetzt auch verteidigen.“ Doch damit stehen die Garßenerinnen genau auf dem Platz, den auch TuS Jahn Hollenstedt anstrebt. Derzeit stehen die Gastgeberinnen zwar „nur“ auf Rang fünf, sind allerdings nur zwei Punkte vom SVG-Team entfernt und verfügen zudem über das bessere Torverhältnis. Mit einem Sieg könnte das SVG-Team allerdings entscheidenen Boden gutmachen.

Inga Kahle weiß um die Schwierigkeiten, die ihr Team in Hollenstedt zu bewältigen hat. Die Statistik spricht nicht unbedingt für das SVG-Team, das in der Vergangenheit noch nie beim TuS Jahn hatte gewinnen können. Auch im Hinspiel hatte Garßen mit 31:36 den Kürzeren gezogen. „Da waren die auch ein Stückchen besser“, sagt Kahle, die allerdings guter Dinge ist, die Aufgabe dieses Mal erfolgreicher lösen zu können.