Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport SG Bergen-Wietzendorf mit Sieg und Niederlage
Sport Sport regional Lokalsport SG Bergen-Wietzendorf mit Sieg und Niederlage
14:44 13.06.2010
Von Uwe Meier
Celle Stadt

Volleyball kompakt

Bezirksliga 10 Damen

SG Bergen-Wietzendorf – VfL Westercelle II 0:3 (18:25, 16:25, 18:25).

SG Bergen-Wietzendorf – SV Munster 3:2 (9:25, 25:14, 25:23, 11:25, 15:13).

Der erste Satz gegen Westercelle war vorerst hart umkämpft. Erst nach der Celler 17:16-Führung setzen sich die Gäste absetzen. Im zweiten Durchgang verschlief die SG den Auftakt, lag schnell fünf Punkte hinten und konnte den Rückstand nicht mehr verkürzen. Im dritten Satzes hielt die SG zunächst mit, verlor aber Mitte des Satzes den Faden und gab auch den dritten Satz völlig verdient an die Gäste ab.

Gegen SV Munster lag die SG schnell und uneinholbar hinten und verlor nach einer „unterirdischen“ Vorstellung 9:25. Ein Debakel deutete sich an. Doch es kam ganz anders. Die SG beeindruckte mit guten Aktionen den SV Munster derart, dass dieser vorerst kein Mittel fand. Auch im dritten Satz drückte die SG dem Spiel ihren Stempel auf, ließ aber die Gäste aber noch mal heran kommen, um glücklich die Nase vorn zu haben. Im vierten Satz schien die SG von allen guten Geistern verlassen. Bis zu 9:8 für Munster war der Satz umkämpft, dann reihten sich Anfängerinnenfehler aneinander, die zum deutlichen 11:25-Satzverlust führten. Im Entscheidungssatz hatten die Gastgeberinnen ihre Nerven wieder beieinander und holten sich einen knappen Sieg.

SG Bergen-Wietzendorf: Schledermann, Gmer, Renner, Guse, Lindhorst, Lenz, Michaelis, Bergmann, Penshorn, Swiontkowski.

VfL Westercelle: Drees, Frühling, T. Zeitzmann, Hoffmann, Reinboth, N. Kandel, Löllgen, Donner, Miller, Kraft, Lüdje, Dickmann.

SSV Scheuen – SV Altencelle 3:2 (25:22, 19:25, 22:25, 25:19, 15:11)

SSV Scheuen – SC Langenhagen IV 0:3 (22:25, 21:25, 13:25).

Licht und Schatten gab es für die Scheuener Damen am Heimspieltag, der mit Sieg und Niederlage endete.

Gegen Altencelle gab es eine aufregende Volleyballpartie mit spannenenden Ballwechseln. Das Spielniveau der Mannschaften war nahezu identisch. Erst zu Beginn des fünften Satzes erspielte sich Scheuen mit harten und souveränen Aufschlägen eine Führung. Als der Tagessieg jedoch nur noch einen Punkt entfernt war, brachte der SSV seine Anhänger noch einmal ins Schwitzen. Altencelle kam bis auf 11:14 heran, ehe Scheuen mit einem platzierten Angriffsschlag den Sack endgültig zumachte.

In der zweiten Partie gegen SC Langenhagen IV waren die ersten beiden Sätze geprägt von gezielten und sicheren Aufgaben, einer souveränen Annahmen und gut eingesetzten Angriffsspielern. Mit hohem kämpferischem Einsatz wurden auch schon verloren geglaubte Bälle noch einmal „vom Boden gekratzt“. Erst nach teilweise dramatischen Ballwechseln erfolgreich im gegnerischen Feld „versenkt“. Die erfolgreichen Satzausgänge feierten allerdings die Gäste, die die beiden ersten Durchgänge knapp für sich enschieden. Im dritten Satz ging beim SSV nur noch wenig zusammen und die Entscheidung wenige gefallen.

Bezirksklasse 3 Damen

TuS Bröckel – TuS Lachendorf II 3:0 (25:15, 25:22, 25:15)

TuS Bröckel – MTV Eintracht Celle II 0:3 (25:14, 25:14, 25:21).

Im Spiel gegen den MTV kamen die Böckeler Mannschaft nie richtig ins Spiel, Aufschagfehler und Annahmeprobleme zogen sich wie ein roter Faden durchs Spiel. Der stark spielende MTV konnten die Sätze somit sicher für sich entscheiden.

Im zweiten Spiel gegen den SV Lachendorf II lief das Spiel von Anfang an besser. Die Fehler machten die Lachendorfer Spielerinnen und der TuS Bröckel gewann alle Sätze überlegen mit 25:14 ; 25:14 und 25:21.

TuS Bröckel: Richter, Schulze, Klahn, Schaper, Schieber, Hildebrandt, Krüger Baars, Ehlers, Erdmann, Wende.

TuS Lachendorf II: Thiele, Rath, L. Pieper, Hein, Ziesemer, Struckov, A. Pieper, Lübbers und Habermann.

MTV Eintracht Celle II: Nöding, K. Elsner, L. Elsner, Bölter, Kramer, Riehl und Sobanski.