Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Nienhäger beim Debüt in der Spitzengruppe
Sport Sport regional Lokalsport

Radsportler des SV Nienhagen beim Radrennen in Hannover-Hainholz

15:56 05.10.2021
Von Uwe Meier
Flott unterwegs: Michael Liebetrau (Mitte) war im schnellen Amateurrennen stets vorn dabei.
Flott unterwegs: Michael Liebetrau (Mitte) war im schnellen Amateurrennen stets vorn dabei. Quelle: Sascha Berger
Anzeige
Nienhagen

Erstmals gingen die Radsportler des SV Nienhagen mit einer großen Mannschaft beim bundesoffenen Radrennen in Hannover-Hainholz an den Start. Dabei versuchte Spartenleiter Sascha Berger neben dem eigenen Renneinsatz die Neulinge an das Abenteuer lizenzierter Radrennen heranzuführen.

Neun Nienhäger am Start

Insgesamt gingen neun SVN-Fahrer an den Start. Den Anfang machte Hanno Reckmann bei den Senioren 3 ab 50 Jahre. Dort wurde eine 700-Meter-Runde 60 Mal absolviert. Nach 42 Kilometern belegte er den 21. Platz.

Erstes Radrennen für Kjara Reckmann

Da es keine separate Klassen gab, startete Kjara Reckmann bei den männlichen Schülern unter 15 Jahren. Bei ihrem ersten Radrennen kam sie nach 18 Kilometern als Siebte mit der Spitzengruppe ins Ziel. Der jüngste SVN-Teilnehmer Mattis Teichmann fuhr bei den Schülern U11 bei seinem Debüt als Vierter knapp am Podium vorbei.

Amateurrennen über 80 Runden

Im abschließenden Rennen der Amateure über 80 Runden und 56 Kilometer gingen sechs Fahrer des SV Nienhagen an den Start. Das Rennen startete sofort mit hohem Tempo, dem die Erststarter des SV Nienhagen Lehrgeld zahlen und frühzeitig das Rennen beenden mussten. Routinier Sascha Berger beendete des Rennen nach zweijähriger Rennpause im Hauptfeld. Starke Leistungen zeigten Michael Liebetrau und Tobias Bengfort, die auf den Plätzen neun und zehn landeten.

Heiko Hartung 29.09.2021
Heiko Hartung 28.09.2021
1. Beachtennis Open - Ralf Puslat siegt im Celler Sand
Heiko Hartung 28.09.2021