Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Neu formiert zum ersten Erfolg
Sport Sport regional Lokalsport Neu formiert zum ersten Erfolg
13:03 13.06.2010
Von Jürgen Poestges
Unser Bild zeigt: (von links nach rechts) - Trainer und Coach Oliver Stamler, Stefan Kunz, Dorian Fendler, Lukas Brinkop, Fabian Finkendey, Christian Elvers, Christoph Bruns.
Unser Bild zeigt: (von links nach rechts) - Trainer und Coach Oliver Stamler, Stefan Kunz, Dorian Fendler, Lukas Brinkop, Fabian Finkendey, Christian Elvers, Christoph Bruns. Quelle: nicht zugewiesen
Westercelle

Westercelle (cz). Neu beim VfL Westercelle ist der speziell für die Spitzenspieler verpflichtete Trainer Oliver Stamler. „Mit der sehr guten Trainingsbeteiligung und der gezeigten Einstellung sollten wir auch in diesem Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun haben“, so der neue Trainer.

„Neuzugang Fabian Finkendey, der Hoffnungen hat, in den Kreis der Schüler-Nationalmannschaft berufen zu werden, hat sich gut in die Mannschaft integriert. Zusammen mit dem neuen Trainer hinterlässt die gesamte Truppe einen guten Eindruck“, so der neue Mannschaftsführer Lukas Brinkop.

Zum Saisonauftakt ging es zur Regionalligareserve des SV BW Borssum/Emden. Das Spiel begann wenig verheißungsvoll. Die neu formierten Doppel Lukas Brinkop/Fabian Finkendey sowie Stefan Kunz/Christoph Bruns brachten eine jeweilige 2:1-Führung nicht über die Runde. Das Doppel drei mit Dorian Fendler und Christian Elvers hatte aber wenig Mühe.

Im oberen Paarkreuz unterlag Fendler glatt gegen einen starken Ralph Woll, doch Kunz schaffte mit einem 3:1 über Patrick Kohlrautz postwendend den Anschluss. Finkendey fand in seinem ersten Spiel für den VfL kein Mittel beim 0:3 gegen Simon Pohl. Als dann auch noch Brinkop nach 10:8-Führung im fünften Satz zwei Matchbälle nicht nutzen konnte und verlor, lag man mit 2:5 hinten.

Jetzt kam das untere Paarkreuz an die Reihe. Elvers mit einem sicheren 3:0 gegen Ralf Gottschlich und Bruns in einem starken Spiel 3:2 gegen Sebastian Memering verkürzten wieder. Stand bei Halbzeit war 4:5

Doch weder Kunz gegen Woll (0:3) noch Fendler gegen Kohlrautz (1:3) konnten einen weiteren Punkt für die Schwarz-Gelben einfahren. Siege von Brinkop über Pohl, von Finkendey über Schlichting und Elvers gegen Memering brachten den 7:7-Ausgleich. Bruns schaffte es sogar, in einem packenden Fünf-Satz-Krimi gegen Abwehrspieler Gottschlich zu triumphieren, sodass der erste Punkt schon sicher war.

Im Entscheidungsdoppel zeigten Brinkop/Finkendey ein tolles Spiel und ließ dem starken Doppel Woll/Memering nur wenig Chancen. Nach einem überraschenden 13:11 und verlorenem zweiten Satz gingen Satz drei und vier mit 11:8 an die Westerceller. Somit war der 9:7-Sieg perfekt.