Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Komplettes Celler Landesliga-Quartett am Start
Sport Sport regional Lokalsport Komplettes Celler Landesliga-Quartett am Start
13:50 13.06.2010
Celle Stadt

CELLE (mm). Eine halbe Stunde später spielt TuS Bergen in eigener Halle gegen MTV Tostedt. Am Sonntag um 10.30 Uhr empfängt der VfL Westercelle den SV Teutonia Uelzen-Salzwedel. Auswärts tritt MTV Müden am Sonnabend bei der HSG Seevetal an.

HSG Adelheidsdorf/W. – TSV Wietzendorf (heute, 19 Uhr). „Das ist der absolute Aufstiegsaspirant“, glaubt HSG-Betreuer Guido Zobiack. Kein Wunder, denn der TSV hat nicht nur als einziges Team wie Wathlingen 4:0 Punkte, sondern gewann auch beim HV Lüneburg 47:40. In Wietzendorf spielen inzwischen „alte Bekannte“ wie Henric Müller (aus Müden) sowie Dennis Brammer und Nils Glasewald (Bergen), die Mannschaft will mit aller Macht zurück in die Verbandsliga.

„Aber vielleicht schaffen wir ja eine Überraschung, hat ja gegen Lüneburg auch schon mal geklappt“, erinnert sich Guido Zobiack zurück. Während Sven Treppens wieder mitwirkt, fehlen allerdings Lars Eichhorn und Tobias Bliedung.

TuS Bergen – MTV Tostedt (heute, 19.30 Uhr). Vor dem ersten Heimspiel der Saison will Coach Uwe Blancbois den Auftaktsieg in Müden nicht überbewerten: „Es war nicht alles Gold was glänzt. Wir haben noch will Arbeit, um dort hin zu kommen, wo wir hin wollen.“

Aufsteiger Tostedt gewann etwas überraschend das Derby gegen Winsen/Luhe, ist also nicht zu unterschätzen, vor allem Nils Schubert (zuletzt 10 Tore) gilt als gefährlich. Fehlen wird Bergen Stefan Sonnenberg, ansonsten tritt TuS mit den Derbysiegern an und sollte mit Publikumsunterstützung trotz der genannten Vorbehalte beide Punkte behalten.

VfL Westercelle – SVT Uelzen-S. (Sonntag, 10.30 Uhr). Nachdem es vergangenen Sonnabend-Nachmittag eine verheerende VfL-Schlappe gab, dürfen die Schwarz-Gelben wieder zur gewohnten Zeit ran. Zudem dürfte es an der Personalfront gut aussehen, Björn Neumeyer, Benni Wöhler und Daniel Schneider stehen wieder parat und auch Neuzugang Christopher Schwekenbiek ist dabei. Lediglich hinter Nik Onnink steht weiter ein Fragezeichen.

Gegen die Teutonen können sich die Westerceller für die Mega-Schlappe rehabilitieren, allerdings hat Salzwedel mit dem 44:34 gegen Dannenberg in die Saison gefunden. Voraussetzung Nico Truthe., Michael Schulze und Gordon Sobolowski ausschalten.

HSG Seevetal – MTV Müden (heute, 16 Uhr). In Müden gab es nach der Niederlage in Bergen lange Gesichter, doch nach den wichtigen Abgängen und der vermaledeiten Trainingssituation ohne Halle schlägt sich das Bütepage-Team ansprechend. Die Mischung aus älteren und jungen Spielern stimmt an sich, und selbst, wenn Seevetal bis dato stärker spielt als erwartet, sollte für Müden auch im Norden einiges möglich sein.

Von Stefan Mehmke