Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lokalsport Acht Tickets ins Glück für SV Nienhagen
Sport Sport regional Lokalsport Acht Tickets ins Glück für SV Nienhagen
11:49 20.02.2020
Von Heiko Hartung
Die U21-Judofrauen des SV Nienhagen haben bei den Norddeutsche Meisterschaften eine Hauptrolle gespielt: (von links) Leandra Lücken, Pia Ziehe, Paige North und Kyra Krüger.
Die U21-Judofrauen des SV Nienhagen haben bei den Norddeutsche Meisterschaften eine Hauptrolle gespielt: (von links) Leandra Lücken, Pia Ziehe, Paige North und Kyra Krüger. Quelle: Heiko Hartung
Anzeige
Nienhagen

Acht Medaillen haben die Judoka des SV Nienhagen von den Norddeutschen Einzelmeisterschaften der U18 und U21 in Lutten bei Vechta mitgebracht. Mindestens genauso wichtig: Die SVN-Kämpfer lösten damit acht Tickets zu den Deutschen Meisterschaften. Drei U18-Sportler und fünf U21-Kämpfer aus Nienhagen fahren nach den regionalen Meisterschaften nun Ende Februar und Anfang März zu den jeweiligen „Deutschen“ nach Leipzig und Frankfurt/Oder.

U21-Frauen mit komplettem Medaillensatz

Paige North hat in der Klasse bis 44 Kilogramm der U21 einen Norddeutschen Titel nach Nienhagen geholt. Kyra Krüger erkämpfte sich im Limit bis 78 Kilogramm die Vize-Meisterschaft. Pia Ziehe und Leandra Lücken runden das Ergebnis mit ihren Bronzemedaillen ab. „Bei den Männern der U21 reichte es leider nur einmal zu Bronze“, berichtet Trainer Maik Edling. Paul Steinbrink (bis 73 kg) erkämpfte das begehrte DM-Ticket in Frankfurt/ Oder. Veysel Ayas (5. Platz) und Jakob Hermann (7. Platz) verpassten als jüngste Starter die Qualifikation.

Drei Medaillen bei der U18

„Bei unserer U18-Mädels haben sich Leny Schubert und Svea Teßmer in der Gewichtsklasse bis 44 Kilogramm das Ticket erkämpft. Svea erreichte einen Vize-Titel und Leny erkämpfte sich Bronze“, so Edling. Bei den U18-Männern war Salih Ayas der einzige Nienhäger Starter. Er zeigte sich in beeindruckender Form und erkämpfte nach seiner knappen Halbfinal-Niederlage Bronze.

Heiko Hartung 19.02.2020
Heiko Hartung 19.02.2020
Heiko Hartung 19.02.2020